Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Andrea Aachmann


Free Mitglied, Hürth

HOTEL - EUROPA


Das Hochhaus wurde im Mai 2001 gesprengt. Sprengung auf Muttertag 2001, das Haus wurde in 20 Jahren nicht fertiggestellt.

Ort: Troisdorf bei Köln

Die Bilder am Hochhaus sind von HA Schult ein Künstler aus Köln
Internet: www.haschult.de

Kommentare 8

  • Manfred Lerchen 7. Juli 2003, 11:38

    Ich war mal so verrückt und habe mich an diesen "Klotz" zwecks Wiederaufbau herangewagt. Im "engeren" wurde mir wegen dieses Vorhabens schon die Kündigung der Freundschaften angedroht. Ich habs dann gelassen. Einige Fotos habe ich noch davon. Ob meine Entscheidung richtig war? Eines dürfte gewiss sein: Eine Menge Bauchschmerzen habe ich mir erspart- Trotzdem - schade um die Zerstörung der Substanz.
  • Sven-Martin Hühne 15. Januar 2003, 12:06

    Für Andreas Allgeyer:
    Das sind so die letzten Momente des Kaiserbaus....

    Rumms und weg war er......
    Rumms und weg war er......
    Sven-Martin Hühne
    Am Abend ....
    Am Abend ....
    Sven-Martin Hühne


    Steht bis heute übrigens nichts neues da, Schutt liegt auch noch dort...
  • Sven-Martin Hühne 30. November 2001, 9:07

    @Sylvia
    dieses Bild ist leider nicht wieder reproduzierbar, da der Kaiserbau (bzw. für eine kurze Zeit: Hotel Europa) nur noch ein großer Hügel Schutt ist seit dem 13.05.2001....war bei der Sprengung dabei, war ziemlich viel Staub da, sie haben es aber bis heute nicht geschafft den Platz zu räumen, um was neues hinzubauen, wie sie es vorhatten....

    Was die stürzenden Linien angeht, wirst du wohl zu nah dran gewesen sein und ein Weitwinkel benutzt haben, das hat dies zur Folge.
    Kannst dich ja mal am Posttower in Bonn probieren ;-)
  • Sylvia Mancini 6. Oktober 2001, 13:45

    Ein interessantes Motiv...Ute hat ja schon alles gesagt, was mögliche Verbesserungen betrifft...das Geraderücken des Gebäudes könntest du mit Hilfe von EBV mal versuchen, ohne stürzende Linien käme das klotzige, eckige, des Gebäudes noch besser rüber.
  • Heinz Schumacher 6. Oktober 2001, 11:56

    Ich kenne das Hotel Europa (Kaiserbau) ganz gut! Aus dieser, der einzigen interessanten Perspektive kann man leider nicht anders Fotografieren! Entweder ist die Autobahn mit hohen Schallschutzmauern dazwischen oder man ist zu nahe dran! Die Stromleitungen lassen sich auch nicht umgehen....

    Näher ran geht auch nicht, wenn man kein Superweitwinkel mit shift-Ausgleich hat.

    Man muß es so nehmen, wie es ist!

    Die Sprengung war übrigens sehr imposant!

    Viele grüße Heinz Schumacher
  • Andrea Aachmann 6. Oktober 2001, 11:55

    Danke an alle ! Ich bin doch zum lernen hier !!!

    :-)
  • Ute Allendoerfer 6. Oktober 2001, 11:49

    hallo Andrea... herzlich willkommen in der Fc... tja.. und nun ich noch mit meiner Kritik... ansich ein interessantes Motiv... und wenn du mal länger in der Fc bist.. und viele der guten Vorschläge die du hoffentlich noch bekommst.. umsetzt.. wirst du deine Bilder mit anderen Augen betrachten.. ging mir jedenfalls so...
    also meine Meinung.. ja der Ausschnitt ist sehr eng gewählt.. ist das beim Orginal ebenso.. oder kannst du noch zugeben? die Farben sind auch recht flau.. vielleicht ein wenig mit EBV nachhelfen.. ? klar man kann ein Bild auch noch weiterbearbeiten in EBV.. die Leitungen wegstempeln.. den Busch aber da kann ich dir nichts zu raten.. da ich diese Technik (noch?) nicht beherrsche...
    Der seitliche Anbau.. ist ja grade.. also hast du vermutlich den Standpunkt schlecht ausgewählt.. das dein Hauptmotiv schief wirkt... ich habe es versucht.. das lässt sich auch nicht richten.. jedenfalls nicht zufriedenstellen mit meinen Möglichkeiten und können... na ich denke.. wir lernen ja fast alle noch.. und beim nächsten Mal wirst du schon mehr auf die Möglichkeiten achten.. um ein anderes Bild zu machen.. das dir dann auch selber mehr zusagt.. wohlgemerkt.. nachdem du in der Fc anders sehen gelernt hast.. meine Erfahrung.. aber der Weg dorthin.. macht zumindest mir.. viel Spass.. ob ich mein Ziel erreiche.. keine Ahnung.. Lieben Gruss.. viel Spass und bis dann mal wieder.. Ute ;-))
  • Martin Hagedorn 6. Oktober 2001, 11:42

    Kein Wunder das das Haus nichts geworden ist. Steht ja ganz schief. Das Licht ist ideal für das Motiv. Der Strauch im Vordergrund ist es nicht.

    Willkommen in der FC.

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Klicks 3.270
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz