Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Werbefreiheit? Jetzt Premium werden!
Was ist neu?

Horst H.Petersen


Free Mitglied, Lüneburg

Horst Lehmitz

Bin traurig, das ich einen wirklich echten Freund verloren habe. In meinen Gedanken lebt er allerdings weiter.

Kommentare 7

  • Regina Hübner 28. Januar 2009, 8:39

    Meine Aufrichtige Anteilnahme! Mir fehlen die Worte.....

    MfG
    Regina Beate
  • Femmes- Photo 27. Januar 2009, 14:25

    Eine wunderbare Studie! Wir vermissen Ihn jetzt schon...

    Michael
  • Anja Schulz LG 26. Januar 2009, 23:46

    *Wunderbare Verwandlung. Die starken, tätigen Hände
    sind dir gebunden. Ohnmächtig, einsam siehst du das Ende deiner Tat. Doch atmest du auf und legst das Rechte still und getrost in stärkere Hand und gibst dich zufrieden.
    Nur einen Augenblick berührtest du selig die Freiheit,
    dann übergabst du sie Gott, damit er sie herrlich vollende.*
    "Dietrich Bonhoeffer"

    Und immer wieder muß ich weinen.

    Sehr authentisches Portait!

    Ich kannte Ihn nicht gut, aber er hat einen bleibenden Eindruck durch seine liebevoll kautzige Art und die Worte die wir miteindander wechseln konnten hinterlassen.
    In tiefer Anteilnahme
    Anja Schulz
  • Andreas W. Kretschmar 26. Januar 2009, 21:06

    Er war mit Leib und Seele Fotograf. So werde ich Ihn in Erinnerung behalten!
    Gruß Andreas
  • Ingrid S. 26. Januar 2009, 19:15

    Vier "echter" Horst sind das geworden. Seine typischen Haltungen vor der Kamera ;-) Und während Du ihn fotografiert hast, hat er bestimmt was über Spiegelungen in Brillengläsern erzählt. Und ja, er wir unvergessen bleiben. LG Ingrid
  • Bernd Hans Fischer 26. Januar 2009, 18:38

    So kenne ich Horst.
    Auch ich werde Horst nicht vergessen.
    Gruß Bernd
  • Antje-B. P. 26. Januar 2009, 17:04

    ...und das ist auch gut so, dass er in deinen Gedanken weiter lebt. Behalten ihn in bester Erinnerung.
    Ich habe vor nun mehr schon 21 Jahren meine Mutter verloren. Sie starb nach schwerer Krankheit im Alter von 55 Jahren.Das tat sehr weh und es tut immer noch weh. Ich kann dich verstehen.
    Sehr interessante Portraits.
    Gruß Antje