Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Doc Martin


Basic Mitglied, Bodensee

Hornotter

Diese Schlange fanden wir in den Bergen des Peloponnes, sie ist dort eine der giftigsten überhaupt.
Sie war wohl unmittelbar zuvor überfahren worden, sodaß wir sie nah und bildfüllend aufnehmen konnten.
Unten seht Ihr sie in der Übersicht
Nikon D 70, Sigma EX 2,8/105 mm DG Makro, Bohnensack

Kommentare 17

  • Doc Martin 15. Juni 2005, 15:07

    @Alle. Vielen Dank für Euren Anmerkungen. Rückblickend haut mich das Bild doch nicht so um im Vergleich zum eigentlichen Erlebnis,es ist einfach zu unruhig. Aber ganau das ist es, in der Anspannung werden die Bilder oft nicht so gut...
    LG Martin
  • Marko König 6. Juni 2005, 22:07

    Gelungenes Portriat - gefällt mir!
    Viele Grüße,
    Marko
  • Jacky Kobelt 3. Juni 2005, 18:41

    die Augen sehen aber noch ziemlich lebendig aus. Bist du überhaupt sicher, dass die sich nicht nur totgestellt hat, damit sie fotografiert wird.
    LG Jacky
  • Heino Monai 1. Juni 2005, 11:17

    "schau mir in die Augen Kleines"
    war der spontane Einfall, bevor ich den traurigen Text las.
    Gruß Heino
  • Sylvia M. 31. Mai 2005, 23:03

    Sieht ja toll aus.............LG Sylvia
  • Doc Martin 31. Mai 2005, 21:24

    @Wilfried. Du hast nicht unrecht, mein Freund hat ein viel besseres Bild von Ihr im Profil, da züngelt sie zumindest noch ...
    LG Martin
  • Wilfried Damrau 31. Mai 2005, 19:50

    Gefällt mir als Bild. Bist Du sicher, daß sie wirklich tot war? Ich habe da meine Erfahrungen gemacht. Schlange von Auto überfahren. Hinterleib auf die Straße geklebt. Der Vorderleib war aber noch ganz schön lebendig und sie hat nach allem geschnappt was in ihre Reichweite kam (Nachdem sie aus ihrer Ohnmacht erwachte).

    lg Wiflried
  • Chr. Müller 31. Mai 2005, 17:55

    Bilder aus der Pathologie ;-))
    Da käm man ja wirklich nicht drauf, dass die tot ist.
    sehr interessant vom Bildaufbau. Gewagt und für gut befunden ;-))
    lieben gruß
    chris
  • Doc Martin 31. Mai 2005, 15:51

    @ Thomas und Christoph: Wir haben sie auf einem Fels mit dieser Braunfärbung -siehe im Übersichtsbild-dann für´s shooting plaziert, ist also auch eine Art wildlife...
    LG Martin .
  • Christoph Mischke 31. Mai 2005, 15:38

    Ja, eine klasse Aufnahme. Bzgl. des braunen Flecks stimme ich Thomas zu.

    Liebe Grüße,
    Christoph
  • Thomas Block 31. Mai 2005, 15:21

    Sieht ganz schön grimmig aus. Eine an sich stimmige Aufnahme. Der braune Fleck lenkt mich ein wenig vom ansonsten monochrom wirkenden Bild ab.

    Viele Grüße!
    Thomas
  • Hilke von Kienle 31. Mai 2005, 13:55

    Wow, man kann kaum glauben, dass sie nicht mehr gelebt hat, ein super Schlangenportrait.
    LG Hilke
  • Wolfgang Hermann Mayer 31. Mai 2005, 13:04

    Gut festgehalten, der Schärfeverlauf gibt dem Bild Dramatik, die fast monochrome Farbstimmung gefällt mir sehr.
    Gruß WHM
  • Josef Max Hartl 31. Mai 2005, 10:14

    Seine sehr beeindruckende Aufnahme und doch seher schade um das Tier.
    LG Sepp.
  • Anne Gie. 31. Mai 2005, 9:48

    Ich hab grad erst mal einen Schreck bekommen, als ich gelesen habe wie giftig siet ist und wie nah du sie dann fotografiert hast. Aber sie war tot......das ist sehr schade um dieses hübsches Tier !!!!
    Liebe Grüße, ANNE