Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

tiedau-fotos


World Mitglied, Franken

Hornisse ((Vespa crabro)

Die Hornisse ist die größte mitteleuropäische Wespenart. Die Königinnen können bis zu 35mm groß werden, die Arbeiterinnen bis 24mm.
Sie ist nicht agressiv und wenn man weiß das sie sich hauptsächlich von anderen Wespen usw. ernährt, versteht man auch, dass dort wo Hornissen in der Nähe sind keine anderen Wespen zu finden sind.
Auf dem Bild sieht man das sogenannte ringeln: die Hornisse schabt mit ihren kräftigen Kiefern die Rinde von kleinen Ästen ab, zerkaut das Holz und benutzt den Brei dann als Baumaterial für das Nest.

Kommentare 21

  • Gabi Wurst 2. Oktober 2014, 8:14

    Da ist Euch ein ganz tolles Makro gelungen. Farbe, Schärfe und Bildaufbau - alles super.
    LG Gabi
  • Andrea 0085 1. Oktober 2014, 21:50

    Tolle Perspektive von dieser schönen Hornisse! Lg.Andrea
  • Dana Jacobs 29. September 2014, 11:50

    Wow, die würde ich auch mal gerne ablichten, sieht gefährlich aus.
    Dana
  • Isabelle Eichenberger 28. September 2014, 21:32

    Beeindruckend und in Top BQ festgehalten! Kompliment, lg Isa
  • Claudia Pelzer 28. September 2014, 13:59

    Eye to eye .... top!!
    Zum Glück sind Hornissen immer sehr viel entspannter als Wespen, so dass einem mit etwas Glück solch schöne Aufnahmen gelingen.
    LG Claudia
  • C.Gaudl 28. September 2014, 12:22

    Klasse Nähe, prima gezeigt und erklärt! Man meint fast das Schabgeräusch hören zu können :-) .
    L.G. Carola
  • Velten Feurich 28. September 2014, 4:25

    Das habt Ihr großartig gezeigt. Ich mußte bei einem Versuch sie aus der Nähe zu erwischen ganz flinke Füße machen... Wir haben unmittelbar vor unserem Gartenhaus dieses Jahr die uns immer sehr willkommenen Hornissen in einem alten Vogelhaus wohnen, das sie natürlich mit dem Nest umbaut haben. Sie dulden uns so im normalen Abstand von 6-7 Metern. Nah heran zu gehen betrachten Sie allerdings als einen Angriff und setzen zur Gegenatacke an... Herzliche Grüße von Velten
  • Rosenzweig Toni 27. September 2014, 22:55

    Hallo Ihr Beiden
    Makros in erlesener Qualität sind ja Euer Markenzeichen!
    Super nah und beste Schärfe.
    Liebe Grüße aus Garmisch Partenkirchen
    Toni
  • Inge Köhn 27. September 2014, 21:31

    Schönes knackscharfes Makro. Irgendwie habe ich ziemlichen Respekt vor diesen Insekten
    LG Inge
  • Werner Bartsch 27. September 2014, 19:35

    bald kommt die asiatische konkurrenz....:-)
    ein schönes bild.
    lg .,werner
  • Natur RB 27. September 2014, 17:16

    Welch eine gewaltige Perspektive und ein wahrlich herrliches Makro. Das ist richtig klasse in diser Ansicht !!!! Gruß Reinhard
  • Heinrich Wittmeier 27. September 2014, 16:54

    sensationell fotgrafiert! unglaublich diese nähe, herrlich das licht und die farben. die schärfe wie immer 1A
    l.g. Heinrich
  • Heidrun-W. 27. September 2014, 10:09

    starke aufnahme!
    lg heidi
  • Joachim Irelandeddie 27. September 2014, 9:56

    Ein sehr gutes Makro mit feinen Details die man sonst so nicht zu sehen bekommt!

    lg eddie
  • Manfred Kreisel 27. September 2014, 8:52

    fantastisch, nähe und foto - ein toller anblick.
    Gruß manfred

Informationen

Sektion
Ordner Insekten
Klicks 587
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera NIKON D200
Objektiv AF-S VR Micro-Nikkor 105mm f/2.8G IF-ED
Blende 16
Belichtungszeit 1/60
Brennweite 105.0 mm
ISO 200