Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

tiedau-fotos


World Mitglied, Franken

Hornisse (Vespa crabro)

Die Hornisse ist weit weniger angriffslustiger als die Deutsche - oder auch die Gemeine Wespe.
Lediglich wenn man sich im direkten Bereichs ihres Nestes zu schaffen macht wehrt sie sich.
Auch stört sie uns Menschen nicht beim essen von Süßigkeiten auf der Terrasse oder im Garten.
Ganz im Gegenteil: haben sie ein Hornissennest in Ihrer Nähe werden sie nicht von den lästigen Wespenarten belästigt (immerhin vertilgt ein Hornissenvolk ca. 500g Insekten pro Tag...)
Völlig zu Unrecht wird der Hornisse im Volksmund noch immer eine hohe Giftigkeit nachgesagt. So halten sich hartnäckig Sprüche wie: "Sieben Hornissenstiche töten ein Pferd, drei einen Erwachsenen und zwei ein Kind"
Ein Hornissenstich ist nicht giftiger als ein Bienen- oder Wespenstich.
Das Gift der Honigbiene z.B. ist um ein mehrfaches giftiger als das Gift der Hornisse.
Ausgenommen sind natürlich allergische Reaktionen.

Kommentare 32

Informationen

Sektion
Ordner Insekten
Klicks 1.798
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Öffentliche Favoriten