Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Werbefreiheit? Jetzt Premium werden!
Was ist neu?

Jan Schroth


Free Mitglied, Recklinghausen

Horizont-Observatorium in der Abenddämmerung

Wer geglaubt hat, dass man mit Einbruch der Dunkelheit ganz alleine auf der Halde Hoheward ist, der hat sich gewaltig geirrt. Dutzende Fotografen hatten die selbe Idee wie ich, am Abend des 30.12.2008 bei knackigen Minusgraden das Horizont-Observatorium in der Dämmerung zu fotografieren. Deshalb waren auch die Schatten auf meinem Bild nicht zu vermeiden.

Leider war es an diesem Abend sehr nebelig, was sich zum Glück nicht auf den Blick in Richtung Sterne auswirkte. Die Rauchschwaden am linken Bildrand stammen von der MVA in Herten. Der lange "Stiel" im Hintergrund ist das Windrad auf der Halde Hoppenbruch, welches aufgrund der Belichtungszeit von 15 Sekunden ohne Rotorblätter dargestellt wird.

EDIT: Da hab ich ja noch Glück gehabt mit diesem Foto... Am 06.01.2009 wurde das Horizont-Observatorium bis auf Weiteres gesperrt, da auf Grund der anhalten Kälte Risse in einer Schweißnaht aufgetreten sind. 3 Millionen Euro teuer und hat keine 2 Monate gehalten... Herzlichen Glückwunsch! ;-)

Kommentare 1