Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Lothar Pilgenröder


World Mitglied, Attendorn

Holzbrand, nicht Gasprom.

Attendorn, Stadtteil Ennest
am 09.01.2009

Kommentare 7

  • Lothar Bendig 13. Januar 2009, 10:16

    Ein sehr gut gelungenes Foto. Es erinnert mich an die Zeiten meiner Jugend in Duisburg, als die Schlote im Winter noch richtig qualmten:-). Damals durfte so ziemlich alles verbrannt werden. Vielleicht kommen die Zeiten wieder, wo wir auf alles Brennbare angewiesen sind.
    Gruß, Lothar

  • Jimbus 11. Januar 2009, 14:06

    Sehr schöne Perspektive mit schönen Weitblick.
    Gefällt mir sehr gut.

    lg Detlef
  • Gisela Aul 10. Januar 2009, 19:26

    hier spürt man richtig wie gemütlich es in den Häusern ist,ein leichter Dunstschleier über der herrlichen Winterlandschaft,mag auch die Perspektive,die Du gewählt hast
    lg. Gisela
  • Charly08 10. Januar 2009, 18:31

    Gut, wer bei dieser Kälte noch einen Ofen
    zum Heizen hat. War das früher immer
    schön auf der Ofenbank, die wurde ja auch
    wegrationalisiert durch manch moderne
    Technik des Heizens. LG Gudrun
  • Friedel Schmidt 10. Januar 2009, 17:49

    Bei dieser Wetterlage muß man schon gut einheitzen, wie man auf Deinem Bild gut erkennen kann;-)))) Du jast hier einen schönen Blick gewählt !
    LG Friedel
    Frost 2
    Frost 2
    Friedel Schmidt
  • Sigrid nordlicht in der pfalz 10. Januar 2009, 17:29

    och, bei unseren nachbarn kommt auch rauch aus dem schornstein, obwohl sie mit gas heizen und keinen kamin haben.....
    aber dein dorf da, das find ich schön !
  • Alfred Held 10. Januar 2009, 16:58

    Gut durchdachte Bildauswahl,
    der Bildvordergrund ist schon ansprechend
    der weitere Blick in die Tiefe sorgt ebenfalls für angenehme Überraschungen
    da kommt das Sauerland ins qualmen
    Gruß Alfred