Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Rolf Bohl


Basic Mitglied, Eutin

Holsteinische Knicklandschaft

Bei der Ortschaft Klenzau, zwischen Eutin und Ahrensbök. Zeitweise war dieser See trockengelegt. Auf der so entstandenen Wiese konnte auch Bäume wachsen. Die Renaturierung ist diesen Bäumen, wie man an diesem Beispiel sieht, nicht gut bekommen.
Zu den Knicks: seit dem 18. Jahrhundert wurden in Norddeutschland diese Wallhecken zur Begrenzung der Felder angelegt. Gleichzeitig reduzierte man damit die Bodenerosion und gewann Brennholz. Knick heißen diese Hecken, weil sie alle 10 bis 15 Jahre abgeknickt werden, um neu auszutreiben.

Kommentare 4

  • Evi - E. 24. Mai 2008, 22:26

    Diese zarten, unterschiedlichen
    Grüntöne sind im Frühling
    besonders schön.
    Eine feine Aufnahme und eine
    sehr interessante Info.
    LG
    Eveline
  • Tri-angle 18. Mai 2008, 16:30

    Das satte leuchtende Gründ und das schillernde Blau ergeben einen wunderbaren Kontrast. Auch das breite Format passt hervorragend. Und als i-Tüpfchen der Baum mitten im Wasser. Tolles Bild - grafuliere Rolf
    lbg Ursula
  • Reinhard Kruschel 18. Mai 2008, 15:54

    Dieses Licht und die Farben.
    Eine herliches Landschaftsaufnahme.
    LG Reinhard
  • Inside... 18. Mai 2008, 10:25

    Ja, ja...
    die Holsteinische Schweiz...

    Bezaubert immer wieder mit milden Hügeln und einer absolut traumhaften Lanschaft.

    P.S.
    vielleicht erkennst Du das Bild mit dem See (2tes links)
    ich sage nur Eutin.

    Insa