Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Frank Maahs


Free Mitglied, Hamburg

Holm

16. September 2005: Der Holm in Schleswig ist eine malerische Fischersiedlung direkt an der Schlei, deren Ursprünge bis in das Jahr 1000 n. Chr., also bis zur Wikinger-Zeit, zurückreichen. Zu jener Zeit war der Holm noch eine Insel mitten in der Schlei; erst im Jahr 1933 wurde der Holm mit dem Festland verbunden. Seit 1480 ist es ausschließlich Fischern aus Schleswig erlaubt, auf der Schlei zwischen Arnis und Schleswig zu fischen; von diesen auch nur den auf dem Holm ansässigen und, nach ihrer Gründung, auch dann nur, wenn sie Mitglied in der lokalen Totengilde, der 'Holmer Beliebung' waren. Im Gegenzug verpflichteten die Holmer Fischer sich, die Stadt Schleswig mit Fisch zu beliefern.

Kommentare 0