Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Felix Mahr


Free Mitglied, Neuberg

Holbeinsteg²

Mein erstes Panorama. Ich bin offen für Tipps&Tricks und vod allem kritik

Kommentare 4

  • Markus Josef Farnung 12. April 2007, 22:58

    Eine feine Aufnahme.


    LG Markus
  • Thilo W. 12. April 2007, 19:43

    Gude Felix, wenn du mal wieder Bock hast, einen Pano-Abend zu machen, dann komm ich mit. Mit
    Nodaladapter macht es gleich um so mehr spaß.
    Guck mal unter meinen Bildern hier in der FC- unter
    dem Hohlbeinsteeg hab ich auch schon ein Pano gemacht. gruß thilo
  • Olaf Dziallas 12. April 2007, 16:00

    Hi Felix, Für den ersten Versuch eines Nacht-Panos doch schon ganz gut! Panoramen sind 'ne Wissenschaft für sich. Fang am besten tagsüber an, Nachtbilder haben ihre Tücken.

    Das rechte Teilbild sieht verwackelt aus. Das fiese an Nachtpanoramen ist, dass man dies immer erst zu Hause merkt, wenn es zu spät ist. Manchmal stimmt auch die Entfernungseinstellung nicht, weil der Autofokus im Dunkeln nicht ideal arbeitet. ich stell einmal die Entfernung sicher ein an einem hellen Objekt, dann auf manuell und nicht mehr anrühren. Die Verwacklung ist Pech, hier hilft nur aufpassen. Brücken schwanken meistens, Wind ist ebenfalls fatal!

    Und suche Dir ein Programm, mit dem Du die Objekte+Horizont gleich beim stitchen gerade richten kannst. Ich nutze PTgui, damit klappt das ganz gut.

    Ansonsten üben, üben, üben! Bisschen Glück gehört für ein gelungenes Panorama ohnehin immer dazu. Aber ansonsten ein gelungener Einstieg!

    LG, Olaf


  • Christoph D. 11. April 2007, 23:59

    Mit Panoramen habe ich bisher kaum Erfahrungen gemacht, aber anderweitig vielleicht folgende Verbesserungsvorschläge:

    Unschärfe im rechten Bildteil. Mit welchen Verschlusszeiten/Blenden hast du gearbeitet? Achte darauf die richtige Balance zu finden.

    Stürzende Linien, erneut im rechten Bildbereich.

    Gruß
    Christoph