Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Werbefreiheit? Jetzt Premium werden!
Was ist neu?

Hans-Peter Hein


Free Mitglied, Buchholz/Nordheide

Hohlfußröhrling

(Boletinus cavipes)
14.10.2009 [40D - 90mm - 0,6" - f/20 - ISO 200 - Milchkarton]

Kommentare 16

  • Patrik Brunner 19. Oktober 2009, 12:35

    @Hans-Peter: danke fuer die Zusatzinfos...
    Gruss Patrik
  • Dieter Craasmann 19. Oktober 2009, 9:21

    Da hast Du ja ein paar sehr schöne Pilze entdeckt.
    Grossartig, wie der sich im Moos präsentiert,
    wunderschön von Dir festgehalten.
    Viele Grüsse
    Dieter
  • Hans-Peter Hein 18. Oktober 2009, 21:49

    @Wolfgang:
    versuche es lieber unter Lärchen ;-)
    lg Hans-Peter
  • Gruber Fred 18. Oktober 2009, 21:49

    bei uns gab esw den in massen.habe ihn nicht so beachtet,bis ich ihn mior näher angeschaut habe.die sporen sind schon der hammer.
    also mir gefällt deine aufnahme.
    .lg fred
  • Robert Hatheier 18. Oktober 2009, 21:22

    Ein klasse "Portrait" hast du da gemacht... Schließe mich den Vor-Schreibern an...
    Ein schönes Bild!


    Robert
  • Wolfgang Freisler 18. Oktober 2009, 21:03

    Ich muss mal wieder in den Kiefernwald, bin aber nicht sicher, ob ich den endlich mal finden werde.
    Die Kritikpunkte wurden schon angesprochen, aber das Bild gefällt mir auch so sehr gut, es wirkt sehr natürlich.
    VG
    Wolfgang
  • Frank Moser 18. Oktober 2009, 20:58

    Aha - Bad Sachsa! Na, vielleicht komme ich dort auch mal hin! Hier wachsen sie nicht.
    Mir geht es wie Burkhard und Patrick: Der Pilz gefällt mir ausgezeichnet - besonders die dezente Aufhellung, aber etwasw mittig.

    Liebe Grüße
    Frank.
  • Burkhard Wysekal 18. Oktober 2009, 19:32

    Dann bin ich ja beruhigt......:-)).
    LG, Burkhard
  • Hans-Peter Hein 18. Oktober 2009, 19:16

    @Patrik:
    rechts und links wäre etliches wegzustempeln gewesen ;-) Ich hätte natürlich einen Ausschnitt herstellen können...
    Der unterschiedliche Rahmenstrich ist mir gar nicht aufgefallen, war also auch nicht beabsichtigt und ist mir auch nicht erklärlich. Ich werde gleich noch einmal die Genese des Bildes nachvollziehen.
    @Burkhard:
    den habe ich auch nicht hier, sondern bei Bad Sachsa im Harz gefunden. War für mich auch ein Erstfund.
    lg Hans-Peter
  • Burkhard Wysekal 18. Oktober 2009, 19:10

    Ich finde den einfach nie.Dabei ist er so interessant mit seinen mächtigen Röhren , die wohl zu den "Gewaltigsten" im Pilzreich gehören...
    Eine Winzgkeit aus der Mitte raus wäre auch so mein Gedanke....:-))
    Gefällt mir gut insgesamt.
    LG, Burkhard
  • Klaus Zeddel 18. Oktober 2009, 18:37

    Was es doch alles für Pilze gibt, die ich noch nie gesehen, geschweige denn von ihnen gehört. Wirkt fantastisch aus dieser niedrigen Perspektive, die einen großartigen Blick auf die Lamellen erlaubt.
    LG Klaus
  • Patrik Brunner 18. Oktober 2009, 18:37

    Prächtig, wie er sein Röckchen hebt, für den Fotografen ein perfekt gewachsenes Exemplar, wirklich. Du hast ihn auch prächtig ins Bild gesetzt, unten mit zurückhaltender aber trotzdem guter Aufhellung. Auch farblich gelungen.... bezüglich der Gestaltung hätte ich ihn vermutlich lieber ein kleines bisschen mehr links gehabt, ist aber natürlich Geschmacksache.
    Was mir auffällt ist, dass der Rahmenstrich rechts und unten breiter ist als oben und links... Absicht ?
    Gefällt mir gut, dieser Röhrling...
    Gruss Patrik
  • Ingolf Gania 18. Oktober 2009, 18:28

    Sehr schöne Aufnahme, Farben und Schärfe 1a.
    lg Ingolf
  • Beat Bütikofer 18. Oktober 2009, 17:38

    Wir haben kürzlich einen zuerst falsch bestimmt weil der Fuss gar nicht hohl war.
    Schöner Blick auf die Röhren, links trotz Aufheller noch etwas dunkel und der Pilz ziemlich mitten im Bild.
    Gruss Beat
  • Marco Pagel 18. Oktober 2009, 17:21

    Schöne Farben und ein interessanter Blick unter die Hutkrempe.

    grMP