Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Bu. Foltz


Basic Mitglied, Hannover

Höxter : Der Kanzler-Hof in der Rodewiekstraße

Dieses Aquarell ist aus der Erinnerung an meine dort verbrachte Kindheit entstanden. (man sieht mich an der Hand meiner Mutter ~1950)
Dieses schone Gebäude im Stil der Weser-Renaissance entstand als Adelshaus der Familie von Falkenberg im Jahre 1593. Die Falkenbergs stellten über viele Jahrzehnte den Kanzler der Reichsabtei im nahe gelegenen Corvey.
Heute ist der schöne Helm des Treppenhaus-Turmes leider verschwunden.

Bildformat: 50 x 64 cm, Torchon-Papier

Kommentare 19

  • Bu. Foltz 11. April 2013, 22:59

    Hallo ANNABC56 , ich danke Dir sehr herzlich für Deine AM!! LG Burkhard
  • Bu. Foltz 11. April 2013, 22:54

    Hallo SYLVIA, ich kann Dich zum Fachwerk nur ermutigen, es macht Spaß und hat immer einen romantischen Ausdruck!
    Herzlichen Dank für Deine Anmerkung und lieben Gruß Burkhard
  • Bu. Foltz 11. April 2013, 22:50

    Hallo ALMUTH, was habe ich meine Heimatstadt geliebt, vor allem nachdem ich mit 9,5 Jahren nach Hannover ziehen musste!!! Die vertrauten Gassen, die Weser und alle meine Freunde blieben zurück!!
    Herzlichen Dank für Deine Anmerkung, liebe Grüße Burkhard
  • Bu. Foltz 11. April 2013, 22:46

    Hallo PIA, eigentlich wollte ich mich als Kind dort auf einem Dreirad darstellen ...aber mit Mama an der Hand vor ca 63 Jahren gefiel es mir noch besser!
    Vielen Dank und liebe Grüße Burkhard
  • Bu. Foltz 11. April 2013, 22:42

    Hallo ALMUT, Du hast recht..Fluchtpunkte und Horizont-Linien sind mir beruflich durchaus vertraut....aber als Rentner und Maler habe ich vieles über Bord geworfen!
    Vielen Dank und liebe Grüße Burkhard
  • Bu. Foltz 11. April 2013, 22:37

    Hallo GUDRUN, wenn die Fröhlichkeit weitertransportiert ist, dann scheint es mir die Arbeit gelungen zu sein.
    Vielen Dank und lieben Gruß Burkhard
  • Bu. Foltz 11. April 2013, 22:34

    Hallo WILMANDREA, das Schiefe und Kruckelige hat sicherlich mit meier Abkehr von meinem ehemaligen Beruf zu tun....da musste alles sehr gerade und rechtwinklig sein!

    Liebe Grüße Burkhard
  • Bu. Foltz 11. April 2013, 22:30

    Ich danke Dir sehr herzlich LIANE! Ich hatte eine sehr schöne Kindheit dort zwischen 1945 und 1954. Natürlich bin ich dort in eine bescheidene Zeit hineingeboren, aber es ging ja allen ja nicht so besonders...aus heutiger Sicht.
    Liebe Grüße Burkhard
  • Bu. Foltz 11. April 2013, 22:25

    Hallo Werner, ich danke Dir sehr herzlich! Beste Grüße Burkhard
  • Bu. Foltz 11. April 2013, 22:23

    Eva, ich danke Dir herzlich. Liebe Grüße Burkhard
  • Sylvia M.L. 11. April 2013, 15:43

    Wieder so ein fantastisches Aquarell von dir! WOW. Da bekomme ich auch große Lust, es mal mit Fachwerk zu probieren, war bislang überhaupt nicht mein "Ding".
    Wenn ich mir deine Bilder so betrachte, dann finde ich sie jedoch so schön und interessant, dass man als Aquarellmaler davon regelrecht angesteckt wird!
    Viele Grüße - Sylvia -
  • landArt 10. April 2013, 11:59

    Ja, dort bin ich auch schon herum spaziert !
    Dieses Bild vermittelt etwas Trautes, irgendwie in
    unseren Zeiten verloren Gegangenes. Schön, daß es
    durch wiederauferstehen kann in der Kunst !
    lgAlmuth
  • Pi.H.Ro 9. April 2013, 13:10

    Faszinierend ! Deine zwei Gestalten sind nur andeutungsweise vorhanden, drum herum alles voll in herrlicher Farbe, trotzdem wirken Mama und Sohn sehr stark, sind sehr präsent !
    LG Pia
  • Almhütte 9. April 2013, 8:00

    Fluchtpunkte und Horzizontlinien etc. sind dir völlig schnuppe :-) .... und das Ergebnis gibt dir Recht !
    Wirklich einfach toll.
    LG.Almut
  • Gudrun Wilhelm 8. April 2013, 17:19

    Deine Aquarelle strahlen eine fröhliche Stimmung aus, schön wenn man seine Kindheitserinnerungen in dieser Form konservieren kann.
    LG Gudrun
  • Wilmandrea 8. April 2013, 17:19

    Super Bild, wie immer toll gemalt. Deine Art, die Häuser immer ein ganz klein wenig schief zu malen, kommt den Fachwerkbauten total entgegen und die Stimmung des alten Gebäudes kommt gut rüber.
    Ich bewundere diese Malart.
    LG Wilmandrea
  • Lirabellus 8. April 2013, 14:53

    Ich kann Deine Aquarelle stundenlang betrachten und entdecke so viele liebevoll gemalte Kleinigkeiten. Auch die Darstellung von Dir und Deiner Mutter - nur so leicht wie ein Schatten gemalt und doch voller Ausdruck.
    Durch dieses Aquarell werden Deine Erinnerungen an die (hoffentlich) glückliche Kindheit in dieser schönen Altstadt erhalten bleiben.
    lg Liane
  • JamSen 8. April 2013, 13:19

    unverkennbar !!!!!
    (ich meine natürlich Deine Bildsprache ....)

    stark
    lg Werner
  • Eva Dust 8. April 2013, 10:49

    echt stark!!!, LG, Eva

Schlagwörter

Informationen

Kategorie Motive
Klicks 1.553
Veröffentlicht
Lizenz

Exif

Kamera DMC-TZ31
Objektiv ---
Blende 3.3
Belichtungszeit 1/60
Brennweite 4.3 mm
ISO 250