Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren.
Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden.   Weitere Informationen   OK

Was ist neu?

möhrchen857


Free Mitglied, Karlsfeld

Höllental

Geschwindigkeit ist keine Hexerei.
Vom Bodensee ins Tannheimer Tal, dann fluchs nach Schleswig und nun zur "Abwechslung" ein wenig in die Berge.
Genauer gesagt ins Wettersteingebirge.
Das Wettersteingebirge beherbergt deutschlands Höchsten Berg, die Zugspitze (2962 m).
http://de.wikipedia.org/wiki/Zugspitze
Ich befinde mich hier auf der Plattform des Münchner Hauses und blicke ins Höllental.
Wegen des vorangegangenen Wettersturzes mit Schneefall mussten wir den Weg über das Reintal nehem und nicht den Klettersteig durch das Höllental.
Wir haben also mit dem Klettersteig noch ein paar Seile zu rupfen :-))).

Ja, was kann man da alles sehen?

Fangen wir auf dem Grat in der Mitte an:
Ganz hinten der Waxenstein mit dem Zwölferkopf, dann kommen die Riffelspitzen mit der leicht kletterbaren Südl. Riffelspitze (2262 m).
Dann kommt der Sattel mit dem Übergang der Riffelscharte (Klettersteig B) und der Grat mit den Riffelköpfen.
Ab da beginnt ja auch schon der Gipfelaufbau der Zugspitze.

Oberhalb Hammersbach beginnt im Höllental die bombastische Höllentalklamm.
Sie endet in dem sichtbaren Höllental ganz hinten im Grünen vor der Höllentalangerhütte.
Von da aus geht der Weg zur Zugspitze. Fast am Talgrung teilt sich der Weg zur Riffelscharte und Zugspitze.
Der Zugspitzsteig beginnt mit einer senkrechten "Leiter" und fürt dann auf einer 45° schrägen Felswand, dem "Brett" in das sichtbare Schottergebiet.
Am Ende vom Schotter sieht man noch die letzten Ausläufer vom Höllental-Ferner.
Ein unschwieriger Gletschen, bei dem das größte Problem die Randkluft zum Felsen dastellt.
Ab da beginnt ein mäsig schwerer Klettersteig auf die Zugspitze.

Im Hintergrund blicken wir ins "Blaue Land" - von Garmisch über Farchant Richtung Eschenlohe und Murnau.

In groß ist es hier zu sehen:
http://www.s133031240.online.de/images/bildergalerie/fotocommunity/index.php?pic=0250_dab9566a.jpg

Kommentare 73

  • Franz-Joachim Mentel 12. April 2015, 20:50

    Wunderschön! Zum Glück gibt es drei bequeme Möglichkeiten für eine Couchpotato wie mich diesen Berg zu "erklimmen". ;o)
    Gruß Jochen
  • Terra Magica 25. April 2009, 17:07

    Wahnsinn !
    Und für mich absolut beängstigend.
    LG, Susanne
  • Heinrich Hüseman 3. April 2009, 14:39

    Toll in Szene gesetzt. Da paßt alles.

    LG

    Heinrich
  • Dirk Leismann 3. April 2009, 14:05

    Starkes Foto und ein sehr informativer Text. Klasse!

    Gruß,
    Dirk
  • lebenslang 2. April 2009, 20:40

    Atemberaubend!
    Ich denke da mit Grausen an unseren bisher ersten und einzigen Urlaub in den Bergen:
    1 Woche tiefster Nebel und nur einmal (am letzten Tag) ein klitzekleines Sonnenstrählchen, das uns die Schönheit der Berge wenigstens mal schnuppern ließ.
    Vielleicht wirds ja beim nächstenmal schöner?
    Deine Fotos machen jedenfalls Lust auf mehr!
    LG Susi
  • Ingrid Krüger 1. April 2009, 0:09

    Das ist so schön, mit Worten gar nicht zu beschreiben. Auch Deine Erläuterungen dazu finde ich sehr gut.
    Lb. Gruß, Ingrid
  • Frank Freudenberger 31. März 2009, 22:02

    Grandioser Tiefblick ins Höllental,
    klasse Aufnahme,
    Gruß Frank
  • André Kuschel 30. März 2009, 6:38

    sehr schöner Bildaufbau.
    sieht klasse aus.
    LG
  • Heide M.H. 29. März 2009, 18:27

    Unglaublich schön - so schade, dass ich dort nicht mehr hinkann. Der Gletscher scheint abgeschmolzen, lg Heide
  • Müller Anita 29. März 2009, 18:06

    Tolle Aufnahme.
    Himmlisch dein Höllental.
    LG Anita
  • Lieselotte D. 29. März 2009, 11:13

    Schwindelerregend, aber schön. War sicher eine tolle Klettertour.
    LG Lieselotte
  • Heidi Bollich 29. März 2009, 10:23

    Unglaublich schön. Das ist ein Blick...
    Hervorragende Aufnahme. Toll.
    LG Heidi
  • seefan 29. März 2009, 9:27

    danke für die ausführliche beschreibung zu diesen wahnsinnsbild. einfach genial.
    vlg.gisela
  • Nobbi N. 29. März 2009, 5:16

    Saugute Ansicht. Das werde ich wohl in meinem jetzigen Leben so niemals in Natura sehen. Danke für dein fotografisches Auge.

    LG Nobbi
  • Angelika Ehmann-Eilon 29. März 2009, 0:22

    Ist wirklich g r a n d i o s !
    Für mich wäre so eine Sicht ein gigantisches Erlebnis.
    Gruß Angelika.
  • Peter Harig 29. März 2009, 0:15

    Eine grandiose Aussicht hast Du hier festgehalten !!!
    vG aus BBG
  • Reinhard Pink 28. März 2009, 22:34

    Ein beeindruckender Grat! Bei mir Zuhause gibt es auch ein Höllental (Rax-Schneeberggebiet in Niederösterreich).
    LG Reini
  • mangie 28. März 2009, 18:23

    Wunderschöne Hochgebirgsaufnahme.
    VG
    Matthias
  • Rainer Rottländer 28. März 2009, 15:52

    Eine unglaubliche Perspective, mit Fantastischer Aussicht. Eine sehr gute Aufnahme, Glückwunsch dazu Walter. Deine Doku steht dem nicht viel nach;-)
    LG Rainer
  • Klaus Kieslich 28. März 2009, 14:42

    Wow...einfach grandios
    Gruß Klaus
  • Petra Schiller 28. März 2009, 14:40

    BOA... IRRE.....ist das schön... Das mach ich irgendwann auch einmal... LG Petra
  • Pedrofo 28. März 2009, 13:52

    ein feines einblick die bergwelt - und eine schöne legende. man glaubt fast dabei gewesen zu sein.
    lg
    peter
  • L. RE 28. März 2009, 13:39

    Grandioser Blick! Gruß, Lutz
  • Christel Kessler 28. März 2009, 13:34

    Welch fabelhafter Einblick in die so geliebte Bergwelt.
    Ich bin begeistert.
    lg christel
  • Ushie Farkas 28. März 2009, 12:46

    ABSOLUT GENIALE AUFNAHME! Kompliment,Wener!
    Gruß Ushie

Schlagwörter

Informationen

Kategorie Natur
Ordner Berge
Klicks 5.204
Veröffentlicht
Lizenz