Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Ludwig Meyer


Basic Mitglied

Höllbachgspreng

ein sehr ursprünglicher Bergbach auf dem Weg zum Falkenstein im Bayrischen Wald.

Totholz wird im Kerngebiet des bayrischen Waldes nicht mehr weggeräumt.

Kommentare 1

  • kuntergraudunkelbunt 17. Oktober 2014, 19:00

    Aus technischer und qualitativer Sicht gibt es an dieser Aufnahme des Sturzbachs eigentlich gar nix zu "mäkeln". Dennoch will der Funke hier nicht so auf mich überspringen. Irgendwie irrt mein Blick suchend im Bild umher, ohne irgendwo Halt zu finden. Mag sein, dass dies an der an sich schon etwas "chaotischen" Szene liegt, die die Ursprünglichkeit dieses vermutlichen Naturschutzgebietes sicher gut dokumentiert, einen harmonisch wirkenden Bildaufbau allerdings eher nicht ermöglicht. Dies soll auch keine Kritik am Bild sein - es wirkt auf mich einfach nicht und ich glaube, dass hier auch nicht mehr rauszuholen ist ;-)

    Ein entspanntes Wochenende wünscht dir
    Gerd

Informationen

Sektion
Ordner Bayrischer Wald
Klicks 301
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera NIKON D7100
Objektiv 18-270mm f/3.5-6.3
Blende 10
Belichtungszeit 1/5
Brennweite 23.0 mm
ISO 400