Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Wolfgang. R. Kunzmann


Free Mitglied, Hildesheim

Höhlenwohnungen in Langenstein

Denkmalschutz.
Wann die ersten Höhlen in die Sandsteinfelsen des Langen Steins zwischen Halberstadt und Blankenburg geschlagen wurden, dürfte für immer im Dunkeln der Geschichte verborgen bleiben. Manche Heimatforscher datieren sie auf germanische Zeit, andere bringen sie mit dem Bau der Altenburg im 12. Jahrhundert in Verbindung. In ständiger Fehde mit Herzog Heinrich dem Löwen liegend, hatte Bischof Ulrich, Vice-Dominus und Probst des Liebfrauenstiftes zu Halberstadt, den Auftrag zum Bau einer Burg auf dem Langen Stein unweit Halberstadts erteilt. 1151 fertiggestellt, diente sie fortan gleichermaßen als Zufluchtsort wie als Sommerresidenz der Halberstädter Bischöfe. Sehr wehrhaft scheint sie allerdings nicht gewesen zu sein. Mehrmals zerstört und wiederaufgebaut, wurde sie nach der Eroberung durch die Schweden 1644 im Jahre 1653 endgültig abgebrochen.

Kommentare 0