Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen

Was ist neu?
Höhenpromenade für Leichtgewichtige

Höhenpromenade für Leichtgewichtige

1.062 21

Peter Arnheiter


World Mitglied, Arnegg

Höhenpromenade für Leichtgewichtige

Wenn auch zur Zeit in den Alpen gegenüber dem langjährigen Mittel eher wenig Schnee liegt.

heisst das noch lange nicht, dass deshalb die Gefahren, die vom Schnee ausgehen, geringer

wären als in "normalen" Wintern. Ein nicht zu verharmlosendes Risiko stellen dabei die örtlich

sehr weit auskragenden Schneewächten dar,welche davon zeugen, dass die Schneefälle des

vergangenen Winters sehr oft von stürmischen Winden begleitet waren.Das Bild zeigt eine ge-

gen Süden überhängende Wächte am Grat zwischen dem Gipfel des 2205 m hohen Selun im

Toggenburg und dem westlichen Nachbargipfel Schäären , 2271 m. Hier drüber zu spazieren

oder gar ein Picknick abzuhalten , ist wirklich nur gefiederten oder mit Fell bekleideten Leicht-

gewichten zu empfehlen. Allfälligen menschlichen Besuchern sei davon dringend abgeraten!

Die Sturzhöhe über die sehr steile Südwand würde nahezu siebenhundert Meter betragen !!!




***



Sony Alpha 100, 7.April 2010, 09.35 Uhr
1/320 s, F 13, eV – 0.3, 150 mm, ISO 100



***



Ich hab's ein wenig mit Tierspuren ........


Hasengeheimnisse
Hasengeheimnisse
Peter Arnheiter

Auch Tiere lieben schöne Spuren
Auch Tiere lieben schöne Spuren
Peter Arnheiter

***


... und ihren menschlichen Analogien ...


Im Wonnemonat April
Im Wonnemonat April
Peter Arnheiter

***

Kommentare 21

  • Katharina Noord 16. April 2010, 21:12

    Durch die Spuren bekommt man eine gute Vorstellung für die Größe.
    lg, Katharina
  • Marcel Hüneken 15. April 2010, 21:19

    Klasse Foto. Sieht auch ganz schön gefährlich aus. Toll gesehen. Gruß Marcel.
  • TomO Schneider 15. April 2010, 19:22

    Die Natur ist einfach die größte Künstlerin - und nur jemand, der die Natur so liebt wie Du, kann so kongenial, mit dem entsprechenden Respekt und der Liebe, aber auch dem wissenden Auge Bilder machen. Sehr fein, alles andere ist heri schon hinreichend genannt...

    Lieben Gruß,

    Tom
  • Markus Sömmi 14. April 2010, 21:56

    Hallo Peter

    Du hast ein eindrückliches Naturbildnis entdeckt und festgehalten! Schärfverlauf, Farbgebung und Kontrast vom Feinsten.
    Die Spur des unwissenden(!?) Tieres sehr gut erkennbar.......!

    LG Markus
  • DoroS 14. April 2010, 13:56

    Rein optisch sieht die Wächte wirklich sehr einladend
    aus, erinnert mich an ein weich gepolstertes Sofa aus
    der Designerworld. So bleibt nur die Schönheit der Natur
    zu betrachten und Deine Warnung erst zu nehmen.
    Lieber Gruß Doro
  • Kyra Kostena 14. April 2010, 13:17

    Auch wenn man den Reizen der Natur erliegt sollte man sich deren Gefahren immer bewusst sein. Du schilderst das eindrücklich in deiner Bildbeschreibung. Liebe Grüsse Prisca
  • Glieci Camenisch 14. April 2010, 8:36

    Hallo Peter
    Lichtverhältnisse und Kontraste hast du m.E. optimal festgehalten.
    LG aus Ilanz
    Glieci
  • Cornelia Dettmer 14. April 2010, 8:34

    wieder einmal ein beeindruckendes Foto von dir
    LG Conny
  • Velten Feurich 14. April 2010, 5:03

    Solche Spuren von Leichtgewichten im Schnee habe ich auch gesehen aber natürlich auf keinen Alpengipfeln sondern im Elbsandstein... Von besonderem Interesse ist aber die Aussage zu den geringeren Niederschlägen.
    Für uns im Nordöstlichen "Regenschatten" des Erzgebirges leider seit mehreren Jahren Normalität hätte ich es für Euch weniger erwartet...
    Ausgezeichnet wie schön Du die Wächte hier präsentiert hast !
    LG von Velten
  • Heidi Roloff 13. April 2010, 23:37

    Das ist SEHR beeindruckend und erstklassig fotografiert !!
    LG Heidi
  • Priska M. 13. April 2010, 23:08

    Again and again, wunderschöne und interessante Doku aus der Heimat! Leider sind heutzutage zuviele unerfahrene Vögel unterwegs.
    Liebe Grüsse, Priska
  • Eva Winter 13. April 2010, 22:17

    Man erkennt die Gefahr sehr gut auf deiner Aufnahme, obwohl sie auch etwas Fazinierendes hat.
    LG Eva
  • Sonja Ludescher 13. April 2010, 22:05

    Hallo Peter,
    und wieder ein schönes Bergfoto - die Schneewächte ist ja wirklich gigantisch und so ein Leichtfuß ist - in sicherer Entfernung - doch vorbeispaziert.

    Liebe Grüße
    Sonja
  • (M)Ein-Blick 13. April 2010, 21:44

    "Gefahr erkannt, Gefahr gebannt"? kann man das immer so gut sehen, wie du es hier zeigst?
    Nein, Picknik dort zu machen ist ganz sicher nicht angebracht -:))
    Gruß Gerda
  • Benita Sittner 13. April 2010, 20:17

    .....sieht fast aus als hätte da jemad sein überdimensionales Buch aufgeschlagen....Deine Ausführungen hierzu geben hoffentlich alles Warnung die in solche Gebierte vordringen....VLG Benita