Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Klaus Heuermann


Pro Mitglied, Georgsmarienhütte

Hochwasserrückhaltebecken Alfsee

Mit einem Stauraum von bis zu 20,8 Millionen Kubikmetern ist das Hochwasserrückhaltebecken Alfhausen-Rieste zwischen Bramsche und Bersenbrück die zweitgrößte derartige Anlage in Niedersachsen. Das zwischen 1970 und 1996 errichtete Bauwerk nimmt bei Bedarf über einen Zuleiter einen Großteil des Hasehochwassers auf und gibt seinen Inhalt nach Ablauf des Hochwasserereignisses über den Ableiter wieder dosiert an die Hase ab.Das „Hochwasserrückhaltebecken“ ist geprägt von einem See etwa in der Mitte des Schutzgebietes, der von Feuchtgrünland und Bruch- und Auewäldern mit weiteren Stillgewässern umgeben ist. Das Grünland wird insbesondere für die Mahd, teilweise auch als Schafsweide, extensiv genutzt. Das Naturschutzgebiet dient einer Vielzahl von Vögeln als Nahrungs-, Rast- und Brutgebiet.
(aus: NLWKN)

Kommentare 10

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Klicks 783
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera NIKON D90
Objektiv Unknown (809257734)
Blende 11
Belichtungszeit 1/320
Brennweite 12.0 mm
ISO 200