Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Werner Bartsch


World Mitglied, Hessen

Hochalpine Pflanzenschätze

waren im Tian-Shan an der "Tagesordnung."

Eine Sukkulente aus der Gattung Rhodiola, zu den Dickblattgewächsen gehörende Pflanze.

------------

Kyrgyzstan, im Juli 2011

Kommentare 15

  • Rheinhilde Schusterwörth 19. Januar 2012, 18:02

    Hallo Werner,
    ein sehenswertes "Sträußchen" - wie schön, j e t z t solche Farben zu sehen ; + )
    Gruß
    Rheinhilde
  • Velten Feurich 16. Januar 2012, 18:05

    Macht mir natürlich große Freude und dabei fällt mir ein, das sie letzten Sommer bei den Eidgenossen Rhodiola rosea als tolle neue Heilpflanze gewalltig in den Vordergrund gerückz haben im "Walliser Boten", den ich mir dort immer leiste... Habe gleich ein paar mehr Samen zu Hause abgemacht und für dieses Jahr angesetzt...lach ! Herzliche Grüße Velten
  • stillerfuerst 14. Januar 2012, 11:11

    Eine sehr schöne alpine Pflanze hast du da entdeckt...hervorragend präsentiert.
    VG Sebastian
  • Wolfgang Hock 13. Januar 2012, 19:04

    Tolle Farben, noch nie gesehen. Schön dass du auch diese Motive festgehalten hast.
    Viele Grüße
    Wolfgang
  • Angelika Ehmann-Eilon 13. Januar 2012, 14:37

    Da mußte ich nun erst einmal für nachsehen, wo Du gewesen warst, alle Achtung, da hattest Du ja eine weite Reise unternommen und sicherlich viel Interessantes gesehen und kennengelernt.
    So eine Pflanze habe ich in der Natur noch nicht gesehen und prima, daß Du uns so etwas hier einmal näher bringst.
    Gruß Angelika.
  • Burkhard Wysekal 13. Januar 2012, 14:24

    Solche sehenswerten Pflanzengemeinschaften müßte man vor der Haustür haben.......Unsereiner freut sich schon über Rote Fingerhüte am Waldrand.....:-).
    LG, Burkhard
  • Frank ZimmermannBB 13. Januar 2012, 8:37

    Schön deine Rhodiola, sieht unserer rosea ja nicht unähnlich und wird es vermutlich auch sein. Es ist jedenfalls nicht Rhodiola coccinea, die für den Tienschan sehr typisch ist, aber mit sein schmal-lanzettlichen Blättern ganz anders aussieht.
    Beste Grüße
    Frank
  • Werner Bartsch 12. Januar 2012, 23:00

    @stefan :
    du kannst dir ja denken, dass ich nicht nur nach dem was "fleucht", sondern ebenso ein augenmerk auf alles, was da "kreucht", geworfen habe! ergebnis : leider sehr mau, muss man sagen. gut, das gezielte suchen galt eher den schmetterlingen. so war außer ein paar kleinen eidechsen, die jeweils schnell das weite suchten, nichts gewesen. die halysotter soll dort nicht selten sein, aber auch hier war fehlanzeige.
    vg. werner
  • Helga Schöps 12. Januar 2012, 22:35

    Einwandfrei - das würde mich auch reizen ;-)
    VG Helga
  • Karin und Lothar Brümmer 12. Januar 2012, 20:22

    Gerade die Crassulaceae bringen auch in Trockenperioden wunderschöne Farben in die Natur.
    LG Karin und Lothar
  • Stefan Dummermuth 12. Januar 2012, 17:18

    Ein schöner Farbtupfer bei dem grauen, kalten Wetter.
    Wie sah es im Tian Shan eigentlich mit Reptilien aus, da muss ja so einiges rumkriechen?
    LG, Stefan
  • Beate Und Edmund Salomon 12. Januar 2012, 16:26

    Nicht nur die Pflanze sieht wunderschön aus, auch die Aufnahme ist vom Feinsten und so prima in der natürlichen Umgebung fotografiert.
    Viele Grüsse Beate und Edmund
  • Jani 12. Januar 2012, 14:32

    Das Rosenwurz (Rhodiola rosea ) - Extrakt ist auch bei geistigen und körperlichen Stress sehr geschätzt , bekämpft Müdigkeit und Stimmungsschwankungen .
    Sehr schöne Aufnahme ,gefällt mir sehr !
    LG Jani
  • Gaby Wollschläger 12. Januar 2012, 13:31


    In belebendem Licht und feurigem Farben gezeigt.

    HG Gaby
  • Marguerite L. 12. Januar 2012, 13:30

    Herrlich, wass Dir dort alles begegnet ist,
    eine interessante und wunderschöne Aufnahme
    Grüessli Marguerite