Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

hoch hinaus

das kleine Pilztrio macht sich über die Dachbalken meines Vogelhäuschen her. Der Hintergrund stammt von einem Beton-Terassen-Überbau. Ausgeleuchtet mit Slaveflashs.
EOS 5D Mark II - Canon 24-105mm@105mm - f22 - Schärfenreihe aus zwei Aufnahmen.

Making of
Making of
Stefan Traumflieger

Kommentare 25

  • Cobrak 25. Dezember 2013, 20:56

    !:-)
  • Wolfram Leckebusch 1. März 2009, 20:11

    Eine sehr gelungene Aufnahme. Ich finde es schon professionell wie du solche Aufnahmen machst. Als Laie, so wie ich, kann man da noch sehr, sehr viel lernen.
  • lebenslang 26. Februar 2009, 15:30

    Besser finde ich das "making of" - das nenn ich Leidenschaft zur Fotografie!
    LG Susi
    Sonnenanbeter
    Sonnenanbeter
    lebenslang

  • Holger Peterlein 3. Februar 2009, 8:32

    Stefen,

    klasse Perspektive, gelungene Aufnahme!

    Holger aus Jena
  • Ylvia Flor del Tallo 2. Februar 2009, 23:56

    Dank dir für die Antwort. Die Frage hat mich schon länger beschäftigt gehabt.
    lg,syl
  • wolfgang witteborg 2. Februar 2009, 18:02

    Mal eine andere Perspektive. Gut gelungen. Prima Foto
    LG Wolfgang
  • Diana Ko. 2. Februar 2009, 12:19

    Ich finds klasse....vor allem auch erstaunlich, mit welchem Aufwand Du so ein Bild machst (danke für´s Making of)
    LG
    Diana
  • Axel Bensemer 2. Februar 2009, 11:44

    schönes Pic und eine sehr gute
    beschreibung wie man ein Bild richtig umsetzt.
    vg Axel
  • Andruli 2. Februar 2009, 10:09

    einfach nur wundervoll
    K*L*A*S*S*E** arbeit
    vlg uli
  • Rafael Kowatz 2. Februar 2009, 10:00

    Wunderbare Schärfe und eine schöne aufsteigende diagonale Linienführung, gefällt mir gut, Gruß Rafael
  • Erich Küpers 2. Februar 2009, 9:45

    Sehr interessant gefällt mir ausgesprochen gut. Auch Dein Making of ist klasse, danke für deine Präsentation.
    LG Erich
  • Stefan Traumflieger 2. Februar 2009, 9:25

    @Manfred: die Pilze dürfen weiter fressen, vielleicht dienen sie mir nochmal für ein Portrait :-)

    @Sylvia: es entsteht Kondenswasser aber das müssen meine Geräte schon abkönnen und ich habe hier noch nie ein offensichtliches Problem gehabt. Ansonsten gilt der Standardtipp: in eine Plastiktüte packen, bis der Temperaturunterschied ausgeglichen ist.

    @Frank: erstmal herzlichen Dank für deinen ausführlichen und interessanten Kommentar. Gerne würde ich mehr zeigen aber die FC schluckt einen zeitlich schnell und das ist bei mir leider kaum mehr machbar - leider.
    Hier hätte man bildbearbeitungstechnisch sicherlich noch was machen können, wäre nur die Frage mit welchem Ziel. Mein Augenmerk lag hier auf der Unterkappenperspektive in Verbindung mit der Staffette. Das Licht sollte weich werden und so ein natürlicher Eindruck entstehen. Mehr Lichtvarianz und Mystik hätte ich dann lieber mit fototechnischen Mitteln erzeugt was aber wie geschildert für mich nicht realisierbar war.

    grüsse
    Stefan
  • Frank Moser 2. Februar 2009, 9:12

    Hallo Stefan,

    ist ja schon ewig her, dass ich von Dir etwas Pilziges gesehen habe.
    Dein Bild ist - vor allem auch wegen der Entstehungsgeschichte - interessant, birgt aber m.E. mehr Kritikpunkte als frühere Bilder von Dir.
    Das für mich Positive zuerst: Der Bildaufbau ist gut, diese klare Diagonale wirkt einfach spannungsgebend, ebenso die fast rhythmische Anordnung der Pilze.
    Auch die Schärfe auf den vorderen Poren, die sehr deutlich kommen, ist gelungen, farblich macht das Bild einen recht geschlossenen Eindruck.
    Weniger positiv sehe ich folgende Punkte:
    Die schon angesprochenen "Schärfe-Sprünge" überzeugen nicht.
    Die Ausleuchtung ist zu gleichmäßig - es gibt vom Licht her kaum einen Schwerpunkt, einen Blickfang, außerdem fehlt das Spiel von Licht und Schatten - die Plastizität am vorderen (dominantesten) Stiel ist weg. Hartmut hat recht: das Bild erscheint mir insgesamt zu hell.
    Die unscharfen Stellen links und vor allem rechts (großflächig, zu hell) und oben rechts die am intensivsten warmfarbige Ecke (die dort wegen dieser warmen Farben eigentlich nicht hingehört) stören mich ziemlich, ebenso der farblose graue Hintergrund.
    Dein Making of zeigt und erklärt zwar, wo und wie die Aufnahme entstand, aber mit etwas mehr "Einsatz" am Rechner hättest Du diverse Stellen bildwirksamer gestalten können.
    Dein Aufwand bestand eigentlich nur in fototechnischer Hinsicht, ansonsten fehlt Deinem Bild das, was Deine früheren Bilder so unverwechselbar gemacht hat - Farben, Effekte, Licht, Schatten usw..

    Nun will ich natürlich nicht das ganze Bild niedermachen. Es ist nicht schlecht - aber eben kein Traumflieger, wie er mir in Erinnerung ist.

    Liebe Grüße
    Frank.
  • Auster 2. Februar 2009, 1:33

    tolle perspektive,wunderschöne darstellung dieser pilze....lg. barbara.

  • Ylvia Flor del Tallo 2. Februar 2009, 0:08

    Ach wie schön, Terrassenpilze.
    Toll, wie du auf der Leiter rumsteigst, um einen Satz Pilze abzulichten und die frostigen Temperaturen zu genießen ;-)
    Und nu, eine Frage die nichts mit Pilzen zu tun hat.
    Kann man das den Geräten tatsächlich zutrauen , von der warmen Stube in die Eiseskälte und danach wieder rein inne Stube?
    Ist das Gut?
    Entsteht bei solchen Wechseln kein Kondenswasser in den Geräten?
    Machst du Zwischenstation zum akklimatisieren der Geräte, bevor du raus- und reingehst?
    Au Mann, ich hätte da echt schiss bei den teuren Geräten :-)

    @Hartmut
    Nööö, Hartmut!
    Nu is hier mal wer, der offensichtlich die Helligkeit nicht scheut, dann bitte krempel ihn nicht um. Wir haben bei euch Dunkelpilzliebhabern schon zu viele ;-D
    lg,syl

Informationen

Sektion
Ordner Pilze
Klicks 4.790
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Öffentliche Favoriten