Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Torsten TBüttner


World Mitglied, Halle/ Saale

Ho Chi Minh Pfad

Wochenendausflug auf dem nördlichen Ho Chi Minh Pfad!

So nennen Hallenser spöttisch die obere Leipziger Straße - einst die Einkaufs - und Flaniermeile in meiner Heimatstadt, heute ziemlich herunter gekommen und vernachlässigt. Ein exemplarisches Beispiel, was anhaltender Kaufkraftverlust aus einer Stadt macht.
Natürlich ist das kein Zeitungsladen......der Fakt, dass die Glasflächen mit Zeitung abgeklebt sind und der Hinweis auf den Asia Laden hat mich inspiriert :-)
Hier entsteht - irgendwann - gefühlt der hundertste Asia-Laden.

Schönen Wochenstart!

Kommentare 33

  • Montagsblümchen 22. Oktober 2013, 17:00

    ..war in Leipzig im Zoo..am 18.09. hab dich net gesehn :-)
    LG
    warst bestimmt woanders knipsen oder chin Nudeln essen ?
  • Trübe-Linse 22. Oktober 2013, 14:35

    Asia oder Döner ?! Die deutsche Kultur scheint zu verschwinden. Da kann man sich schon mal so seine Gedanken machen. Gruß Mirko
  • Treborn Sellen 22. Oktober 2013, 13:14

    Köstlich....klasse BEA!!
    LG Nelli
  • authbreak 22. Oktober 2013, 0:05

    Das Gefühl was Du auf der Straße hattest, In der Du geboren wurdest und aufgewachsen bist, kann ich gut nachvollziehen. Ähnlich ging es mir, als ich nach Jahren auf der Straße war, auf der ich groß geworden bin.
    LG Heinrich
  • Martina I. Müller 21. Oktober 2013, 23:46

    Die Billigmeile
    zeigt Zeitungszeile,
    und Qualität
    in der Stadt vergeht...,
    bis man erkennt:
    Ramsch ist der Trend.

    Ja, wer von den Händlern kann denn noch die astronomischen Mieten in der Leipziger zahlen, sie erwirtschaften und zusätzlich noch von Erlös leben...?
    Kein Wunder, wenn sie reihenweise aufgeben und die Schaufenster mit Zeitungen verkleben.
    Eine traurige Entwicklung dokumentierst Du mit Deinen Fotos.
    LG Martina

  • Maud Morell 21. Oktober 2013, 21:57

    Du machst das Marode dieser Stadt zu einem Hingucker.
    LG von Maud
  • AugenBlick(e) 21. Oktober 2013, 21:54

    Jetzt hat's mich fast weggewedelt vor Lachen über den Titel! Nee, diese Bezeichnung der Oberen Leipziger ist mir noch nicht untergekommen - aber sie passt wie die Faust aufs Auge! Und leider setzt sich der Trend nach unten langsam fort, auch zwischen Leipziger Turm und Ulrichskirche entstehen erste Lücken ...
    Also wieder ein Geschäft mit winkenden Grinsekatzen und T-Shirts mit gestanzten Lochmustern - haben wir ja noch nicht genug. :(
    LG - Judith
  • Ute K. 21. Oktober 2013, 20:52

    Ja das soll schon einer verstehen mit dem oberen Boulevard, warum da alles den Bach runtergeht. Ein Aushängeschild für die Stadt ist es jedenfalls nicht, weder mit leeren noch mit Asia-Läden.
    lg, Ute
  • W O L F 21. Oktober 2013, 20:39

    Sieht so aus als würde dieser Laden nicht mal seine Eröffnung erleben.....bedrückend gute Doku !
  • Torsten TBüttner 21. Oktober 2013, 20:25

    nee Markus...da tut sich gar nichts. Ich bin da am WE lang, erschreckend!! Die Mischung ist der blanke Horror und kein Mensch, der einen oder zwei Euro in der Tasche hat, geht dort einkaufen. Da nützt das Kino (totaler Leerstand) genau so wenig wie das 5 Sterne Hotel. Alles in allem schlimm....und schau mal, was sich am Markt tut - gar nichts!
  • Diana Ueberschaer 21. Oktober 2013, 20:20

    Noch so ein Blubber Getränkeladen.
    Dickmacher und gefährlich zugleich wegen der Kügelchen dabei. Na wer es trinken muß.
    Aber Zeitungsschau-auch gut...
    LG Diana.
    .
  • Markus Hoffmann (HalleSaale) 21. Oktober 2013, 20:17

    Nachdem die Ladenmischung über Jahrzehnte ganz übel war tut sich erst jetzt nach der Umgestaltung des Riebeckeplatzes erst so langsam was.

    Grüssle
  • Reimund List 21. Oktober 2013, 20:10

    Schöne zeitgemäße Arbeit. Vielleicht entsteht ein Asia Laden, besser wie nichts. Die Asiaten stören mich nicht. Sie ernähren sich meist von Arbeit. Von jeder Volksgruppe kann man das ja nicht behaupten.
    vg R.
  • Stefan Kiep 21. Oktober 2013, 18:45

    Farben klasse rausgeaebeitet !!!
    LG Stefan.
  • HW. 21. Oktober 2013, 17:47

    Heiße Getränke und was zum lesen.
    Die wissen was die gut betuchte Kundschaft will!
    Sicherlich auch deshalb immer gut besucht unsere Flaniermeile ;))
    VG Holger
  • hajosch 21. Oktober 2013, 17:36

    solche ecken gib es leider nicht nur in leipzig…hast du wie immer gut gesehen und bearbeitet!
    hans
  • Ralph.S. 21. Oktober 2013, 17:30

    Asia geht komischerweise, egal in welcher Form, scheinbar immer.
    Im Gegensatz zu Tante- Emma- Läden.
    Wieder ein typisches Büttner-Bild.
    (Das ist ein Lob :-))
  • Erhard K. 21. Oktober 2013, 16:36

    Vielleicht kommt auch ein Nail-Studio rein.
    Das wäre schön.
  • mawie 21. Oktober 2013, 16:35

    Asiatisch ist doch lecker. Sieht aber so aus als ob das Projekt fallengelassen wurde. Kann man sich ja auch selber kochen und bei Edeka stehen die Zutaten bereit. Ich glaub viele Zeitungsabonenten gibt es nicht in deiner Stadt weil man ja soviel ganz kostenlos lesen kann. Aber der Cocktailbar macht sicherlich bald auf.
    LG Margrit
  • E. Ehsani 21. Oktober 2013, 16:09

    Klasse das Foto schaut stark aus. LG Esmail
  • Raoul Brosch 21. Oktober 2013, 13:14

    Diese Läden kommen und gehen schneller als die Jahreszeiten.
    Schön gesehen.
    lg Raoul
  • Claudio Micheli 21. Oktober 2013, 13:04

    Splendida foto!
    Ciao
  • Reiner BS 21. Oktober 2013, 12:03

    Sie wachsen wie die Pilze aus der *** wenn ein Deutscher zu macht sind entweder die Türken oder die Asiaten sofort da.
    Überall das gleiche.
    Gut in Wort und Bild.
    Gruß Reiner
  • Bagojowitsch 21. Oktober 2013, 11:26

    Sehr schön präsentiert, klasse Bearbeitung!! Leider ist das fast überall so - ich möchte nicht wissen, wie viele Asia-Imbisse/Shops/Läden es hier in Berlin schon gibt....

    LG Winfried
  • Seidenweber 21. Oktober 2013, 10:14

    Ich fürchte in diesem Gebäudezustand wird das Geschäftsmodell nicht funktionieren.

    Auf jeden Fall aber wieder ein interessantes Foto innerhalb deiner Serie.

    Gruß
    Peter