Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Josef Burger


World Mitglied, Buggingen-Seefelden

Hisgier und Uffertbrut in Seefelden 2013

hier: Die Uffertbrut und ihr Gefolge

Am Sonntag Laetare (3. Sonntag in der Fastenzeit) gehen 2 Gruppen in Seefelden durch das Dorf, singen Lieder bzw. sagen folgenden Spruch auf:

Es ist die Uffertbrut und der Hisgier. Die Uffertbrut mit ihren Mädchen verkörpert den lang ersehnten Frühling, der Hisgier den rauhen Winter.
In allen Häusern, wo die beiden Gruppen ankehren, erhalten sie frische Eier und Geld. 2013 starteten die Mädchen im Innerdorf, die Jungen mit dem Hisgier im Außerdorf. Irgendwann treffen beide Gruppen aufeinander, es kommt zum Ringkampf zwischen der Uffertbrut und dem Hisgier. Gewinnt der Hisgier, was auf Grund biologischer Gegebenheiten wahrscheinlicher ist, dann kommt der Winter nochmals zurück. Gewinnt jedoch die Uffertbrut, dann kann der Frühling Einzug halten. Dieses Orakel ist mit dem Brauch fest verbunden. In Seefelden wird es seit Menschengedenken gepflegt, heute am Sonntag Laetare auch in Müllheim-Vögisheim.
Der Hisgier konnte an diesem Tag leider nicht mehr fotografiert werden.

Kommentare 0

Informationen

Sektion
Ordner Erste Auswahl
Klicks 897
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera DSC-W180
Objektiv ---
Blende 3.1
Belichtungszeit 1/80
Brennweite 6.2 mm
ISO 100