Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren.
Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden.   Weitere Informationen   OK

Was ist neu?

Anneli Krämer


Free Mitglied, Berlin

Hirschkäferfest in Brandenburg

Bild aus 2007 noch einmal neu geladen

Hiermit wollte ich im Juni 2008 etwas Reklame für das Hirschkäferfest am 14. Juni in 15754 Heidesee OT Gräbendorf machen.
Dort wird einen ganzen Tag lang ein wunderschönes Programm rund um den Hirschkäfer gefeiert.
Für alle Naturinteressierten speziell aber auch mit Kindern ist es ein ganz besonderes Erlebnis in der Natur


http://www.haus-des-waldes.info






Giselica K., 12.05.2007 um 9:52 Uhr
Eine tolle Aufnahme... der Tipp von dir ist Klasse... mal sehen, ob ich es packe, mal dahin zu kommen.
L G Gisela



Jochen Kreiselmaier, 12.05.2007 um 9:59 Uhr
Was für ein imposantes Exemplar. Wow!
Viele Grüße, Jochen



Adrianus Aarts, 12.05.2007 um 11:08 Uhr
Anneli, ich danke dich für diese feine und besonder aufnahme, so eine Hirschkäfer habe ich bei uns noch nie gesehen.
LG AD



Dennis Kroß, 12.05.2007 um 11:57 Uhr
Ein 12cm großes Hirschkäfermännchen?
Hast du wirklich mit einem Lineal oder einem Messschieber nachgemessen? Oder doch nur geschätzt? Bei solchen Schätztungen habe ich schon die dollsten Größen erfahren (z.B. von bis zu 16cm großen Hirschkäfern in unseren Wäldern). Völliger Blödsinn, ein 12cm großes Männchen halte ich dennoch möglich, jedoch bei 1/8000 und dabei noch mutiert. Deins sieht aber normal entwickelt aus.

Gruß
Dennis



Anneli Krämer, 12.05.2007 um 14:39 Uhr
Leider hatte ich kein Lineal dabei und habe den Käfer in der Natur belassen. Die Anlage ist nach Anmeldung zugänglich aber in der freien Natur.

Hier auf dem Linal sind es auch tatsächlich nur knapp 10 cm mit Zangen. Ich hatte ihn auch auf der Hand gehalten. Da hat er sich zur Drohung aufgerichtet. War wirklich ein riesiger Hirschkäfer.

In meinem Buch steht bis 9 cm. also einigen wir uns auf 9 cm und dann ist es auch die ungefähre Größe.
Ein Betreuer dort hatte mir auch erklärt, das es ein ungewöhnlich großes und sehr mobiles Tier ist, das so verzweifelt ein Weibchen gesucht hatte. Ich hoffe es findet bald ein frisch geschlüpftes Weibchen denn so ein Prachtexemplar sollte sich auch fortpflanzen. sie sind selten genug geworden.

vg
Anneli



Jörg Ossenbühl, 12.05.2007 um 17:58 Uhr
sehr schöne Aufnahme, leider sind diese Insekten sehr selten geworden

vg jörg



Jens Linke, 13.05.2007 um 21:33 Uhr
Ein beeindruckendes Tier, danke für´s Foto. Leider habe ich schon ca. 20 Jahre keins dieser imposanten Tiere mehr gesehen. Daher vielen Dank für deinen Hinweis.
Gruss aus Berlin



Veronika A., 31.07.2007 um 16:49 Uhr
Ein seltener Anblick, der mir noch nicht vergönnt war. Eine gelungene Aufnahme von diesem besonders schönen Exemplar.
LG Veronika



Anmerkung schreiben

Kommentare 9

  • Werner Bartsch 23. Februar 2009, 18:34

    das fest steht dieser edlen käfer-persönlichkeit auch zu !
    klasse foto.
    lg .werner
  • Marguerite L. 4. September 2008, 18:58

    Super toll aufgenommen hast du der Prachtskerl!!!
    Grüessli marguerite
  • Licht-Fang 14. Juni 2008, 22:23

    Wunderschönes Exemplar, ich hatte leider bisher noch nicht das Vergnügen.
    Tolles Bild hast du gemacht.

    Liebe Grüße sendet René
  • Ralf Großkopp 7. Juni 2008, 10:06

    Das ist ja ein ordentlicher Kaventsmann.
    Dankeschön für die Infomation per FM.
    Aber just an diesem Samstag "darf" ich Dienst haben... ;-)

    LG Ralf
  • Jörg Ossenbühl 7. Juni 2008, 9:26

    ich kann leider nicht kommen, zu weit weg und die Benzinpreise laden auch nicht gerade zu großen Unternehmungen ein.
    Ich wünsche Dir viel Spass und ein gutes Gelingen für das Fest

    vg Jörg
  • Gabriele Kray 6. Juni 2008, 20:54

    Ich habe in Natura auch noch keinen gesehen.
    Irgendwie bekommt man Respekt vor ihm.
    LG christine
  • Adrianus Aarts 6. Juni 2008, 15:51

    Super aufnahme Anneli, ich beneide dich, bei uns habe ich so eine noch nie gesehen.
    Danke
    LG Ad
  • Anneli Krämer 6. Juni 2008, 10:01

    In den uralten vermoderten Trauben-Eichenstämmen nördlich vom Spreewald gibt es noch einige gute Vorkommen. Aber sie sind extrem selten geworden.
    In Gräbendorf werden sie geschützt in der Natur beobachtet und es wurde eine ganze Erlebniswelt in der Natur dazu gestaltet. Man kann durch Erdtunnel kriechen wie der Käfer - die Kinder sind begeistert!!
    Dort ist auch eine Waldschule.
    vg
    Anneli
  • Volker Schorr 6. Juni 2008, 9:49

    die sind leider ziemlich selten geworden ....

    Grüße
    Volker

Schlagwörter

Informationen

Kategorie Natur
Ordner Käfer
Klicks 1.490
Veröffentlicht
Lizenz