Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Lothar L. Schulz


World Mitglied, Bergheim

Hippo - Albert

Der Bulle Albert ist der Star im neuen Hippodom

Die Flusspferde haben im "Hippodom" des Kölner Zoos ein neues Zuhause gefunden. In dem riesigen Wasserbassin mit 460 Kubikmeter Wasser haben die Tiere mehr Platz für Spielereien als in ihrem alten Gehege.
Eine 12 cm Zentimeter dicke und drei Meter hohe Plexiglasscheibe bietet den Besuchern Einblicke in die Lebenswelt von Flusspferden unter Wasser.

Kölner Zoo, Hippodom, Juni 2010

http://www.kugelknipser.de

Stubser
Stubser
Lothar L. Schulz

Kommentare 14

  • fotoworxs 24. Februar 2011, 22:26

    Küss mich, oder ich fress dich ;-))

    In Afrika kommen übrigens mehr menschen durch Angriffe der Hippos um als durch Raubtiere

    Gruß
    Gerhard
  • Floranja 13. September 2010, 21:17

    Lothar, du brauchst keine Angst zu haben, er will nur spielen :-))
    VG Floranja
  • Hanne Over 12. September 2010, 10:37

    Ich denke auch, Nilpferde sind gefährlicher und schneller als man denkt.
    Sehr schöner Schnappschuss.
    LG Hanne
  • Lothar L. Schulz 11. September 2010, 17:33

    @ Heike
    Das wasserproblem hat der Kölner Zoo leider noch nicht im Griff. :-((
    Das Foto stammt vom Juni 2010, als das Hippodom gerade eröffnet wurde.
    Ich war seitdem ein paar mal dort, habe nie wieder "klares Wasser" erlebt.
    Wie man mir versicherte, arbeitet man an dem Problem, es handelt sich um Gewährleistungsansprüche der Herstellerfirma gegenüber.
    lg Lothar
  • Heike T. 11. September 2010, 17:20

    Toll sieht das aus, die haben wohl das Wasserproblem inzwischen im Griff.
    LG, Heike
  • Floranja 11. September 2010, 17:11

    Boh, hat der ein riesiges Maul.
    Klasse festgehalten, Lothar :-))
    Das ist ja toll, dass man im Kölner Zoo die Flusspferde auch unter Wasser betrachten kann.
    VG Floranja
  • Lothar L. Schulz 11. September 2010, 13:46

    @ Gerhard Bonse
    Ja, Du hast Recht, Flusspferde sind enorm schnell.
    Man kann sich nicht vorstellen, dass so ein Koloss von über 4 t mit den kurzen Beinchen schneller läuft, wie der schnellste menschliche Sprinter.
    Ich hätte da wirklich keine Chance!! :-))
    lg Lothar
  • Gunter Linke 11. September 2010, 11:58

    Dein Bild ist einfach
    sau^´*´¨ )
    ¸.•´¸.•´¨) ¸.•*¨)
    (¸.•´ (¸.•´ (¸.•*´¯`*•>>............... _
    …………………………........ /..(|
    …………………………....... (....:
    ………………………….... __\....\.._- geil -_
    ……………………….... (____)...`|
    ………………………... (____)|....'|
    ………………………... '(____).__
    ………………………..... (___)__..|

    >^^^>> GG
  • Thaysen Peter 11. September 2010, 11:13

    Zeigt dir schon mal wie es enden könnte wenn zu ihn zu sehr mit deiner Kamera zu nahe kommst. Eine starke Audnahme.
    l..g
    p.t.
  • Wolfgang Keller 11. September 2010, 9:38

    Starkes Foto von diesem Großmaul :-)
    LG Wolfgang
  • horstoswald 11. September 2010, 8:41

    imposant;und zur not frisst er auch die kamera auf,
    h~o
  • Gerhard Bonse 11. September 2010, 8:30

    Er gähnt hier nicht sondern er droht Dir Lothar.
    Das Flusspferd ist ja in Afrika für mehr Todesfälle als jedes andere Großtier verantwortlich. Bei Angriffen setzt es seinen Kopf als Rammbock ein; die bis zu 50 cm langen Eckzähne sind ebenfalls gefährliche Waffen. An Land kann dieses unangenehme Viech bis zu 48 km/h Stunde rennen also schneller als Usain Bolt bei seinem legendären Weltrekord über die 100 Meter in 9,58 Sekunden.
    Be careful Lothar

    Liebe Grüße Gerd
  • Willi Thiel 10. September 2010, 22:10

    lothar der mag dich nicht .....
    g willi
  • K.-H.Schulz 10. September 2010, 21:00

    Hallo!
    Nicht zu Nah rangehen,denn viele sind nicht so niedlich ,wie sie aussehen.Schönes WE
    LG:karl-Heinz