Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Rumtreibär


World Mitglied, memberclub-foto-team (MoD)

Hip Hop Breakdancer

Breakdance, Breaking, B-Boying/B-Girling ist eine ursprünglich
auf der Straße getanzte Tanzform, die als Teil der
Hip-Hop-Bewegung unter afro- und puertoamerikanischen
Jugendlichen in Manhattan und der südlichen Bronx im
New York der frühen 1970 Jahre entstanden ist. Getanzt
wird zu Pop, Funk oder Hip-Hop. Der dabei entstehende
Breakbeat verlängert den Instrumentalteil eines Musikstückes
mittels zweier Plattenspieler und zweier gleicher Tracks künstlich,
indem er wiederholt gespielt wird und dem Breaker dadurch eine
optimale Rhythmusvorlage bietet. Hieraus leitet sich das
„B“ in B-Boying ab, es steht für Break. Für viele Jugendliche
bot B-Boying, wie es in den 1970er und frühen 1980er Jahren
genannt wurde, eine Alternative zur Gewalt der städtischen
Straßen-Gangs. Heute fordert Breakdance eine hohe Disziplin
von den Tänzern, die oft über athletische Fähigkeiten
verfügen müssen. Breakdance ist heute eine weltweit verbreitete
und anerkannte Tanzform. Die Breakdance-Kultur begreift sich
als frei von Grenzen der Rasse, des Geschlechts oder des Alters.

http://de.wikipedia.org/wiki/Breakdance

gesehen auf dem Deutsch - Amerikanischen volksfest an einer Rummelbude

Kommentare 2

  • picture-e GALLERY70 5. August 2010, 7:08

    profane Kunst wieder mal gut von Dir in Szene gesetzt. LGE
  • Petra H... 4. August 2010, 23:34

    Daran kann ich mich noch sehr gut erinnern Dieter..Fetzige Musik und tolle Tänzer und viele hatten ihr Radio am Ohr...danach taten die Knochen weh :-) Ein schönes Musiker Portrait...GlG Fiedchen