Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Mario Fox


Pro Mitglied, Lübeck

hinterhofbilder

Liebe FCler,
an Wochenenden versuche ich ja hin und wieder, mal was anderes zu zeigen...hier wäre ich für eure Kritik dankbar, um meine eigene Einschätzung- ich finds natürlich stark, sonst würd ich es euch hier nicht zeigen- durch euch überprüfen zu können
Habt ein kreatives Wochenende
Mario

Kommentare 9

  • poto 2. Februar 2011, 16:13

    dieses unerwartet surreale macht es besonders !
  • pe.paj 1. Februar 2011, 18:43


    einfach gut.

    fav!!!
  • Yvonne Steiger 29. Januar 2011, 18:26

    aahhhhh, habe sie gefunden:
    Ich mag das Werk schrecklich gern, ist fein, absurd und charmant-tiefgründelnd
    !!!
  • Wolfgang Kölln 29. Januar 2011, 14:06

    Das Besondere dieses Fotos liegt mit Sicherheit im gewählten Schnitt, Mario; man versucht unwillkürlich, einzelne Elemente einzuordnen und zu einem Ganzen zu kommen, was aber (glücklicherweise) misslingt... ;-)
    Gruß Wolfgang
  • Enrikefit 29. Januar 2011, 11:35

    Ein ungewöhnlich abstraktes Bild zeigst Du hier. Das Bild lässt nicht sofort erkennen, was es hier zeigt, und dadurch wirkt es spannend. Für meinen Geschmack zeigt es allerdings in der hellen Mitte etwas zu wenig Kontrast und Struktur. Für mich ist nicht deutlich, was da gezeigt wird. Oder soll es gar nicht deutlich werden, so dass jeder Betrachter selbst das Bild in Gedanken fertig stellen kann?

    Lieben Gruß Dir
    Enrike
  • Dieter Uhlig. 29. Januar 2011, 10:39

    mario, abfotografiert ist meistens alles, es sei denn, es ist arrangiert. aber dann ist es streng genommen auch abfotografiert..

    entscheidend ist die wirkung des ausschnitts, ob quadrat oder rechteck. es ist immer nur ein ausschnitt eines großen sichtfeldes, das durch die phantasie zu einem bild gestaltet wird. die kunst des fotografen besteht darin dieses fragment zu erkennen und durch den ausschnitt zu verdichten. das ist natürlich schwierig bei laufenden szenen. in der natiur einfacher wenn man die richtigen zeitpunke kennt.

    dein bild ist für mich eine gelunge komposition die durch die aufteilung eine spannung aufbaut und dann im gegensatz zu deinen landschaften durch die zurückhaltung der farben in eine beruhigende graphische farbkomposition überzugehen.

    also mir gefällt es gut, obwohl es nicht meine art der fotografie ist
  • Mario Fox 28. Januar 2011, 21:01

    @ Dieter: hier kommt's mir auf das Gesamtarrangement an und das ist von mir - auch wenn ich Aussschnitte achtlos abgelegter Fotos hier dafür nutze, aber das Ganze, also auch Hintergrund und Vordergrund ist Fotografie und eben nicht abfotografierte Fotos. jedenfalls sehe ich das so, oder?
    Gruß mario
  • Dieter Uhlig. 28. Januar 2011, 20:03

    für mich verwirrend --sureal -- irreal

    stellt die frage fotografie oder fotografierte kunst
  • Frederick Mann 28. Januar 2011, 19:35


    indeed different
    and unique...
    first impression is positive..
    I like the mind stretching visually very much...
    yes,
    (very
    )
    fine

Informationen

Sektion
Ordner specials
Klicks 333
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera DMC-FX30
Objektiv ---
Blende 2.8
Belichtungszeit 1/125
Brennweite 4.6 mm
ISO 100

Öffentliche Favoriten