Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen

Was ist neu?
hinauf und hinunter

hinauf und hinunter

756 8

hinauf und hinunter

Vom großzügig angelegten Super Pit Lookout, (geöffnet tägl. von 6-21 Uhr)
blickt man durch ein grobes Maschengitter, in ein von Menschenhand geschaffenes riesiges Tagebauloch.
Am Aussichtspunkt wird die Geschichte der Mine,
sowie der Verarbeitungsprozess des Goldes aus dem erzhaltigen Gestein, auf Informationstafeln erklärt.
Die Mine, die von Kalgoorlie Consolidated Gold Mines betrieben wird,
hat inzwischen gigantische Ausmaße von 3,5 km Länge, 1,5 km Breite und 360 m Tiefe.
Der tiefe Blick in die Mine, lassen einem die monströsen Minenkipplaster wie Spielzeugautos erscheinen.
Die Fahrzeuge transportieren das abgebaute Gestein aus der Grube zur Verarbeitung.
Ein Truck benötigt durchschnittlich 30 Minuten bis er beladen aus der Mine herausfährt,
die Fracht entladen hat und wieder hinunter gefahren ist.
Zweidrittel der Zeit benötigen die Trucks aufgrund der schweren Last für die Auffahrt.
Der Wert eines Lastwagens, z. Zt. ca. 31 Stck. die in der Mine zum Einsatz kommen, beträgt A$ 4 Mio.
Von eher untergeordneter Bedeutung sind diese Kosten im Vergleich zur jährlichen Goldproduktion von ca. 850.000 Unzen.

Super Pit Lookout
Super Pit Lookout
Helga Broel
*Super Pit*
*Super Pit*
Helga Broel

Kommentare 8