Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Werbefreiheit? Jetzt Premium werden!
Was ist neu?

Claus Bernet


Free Mitglied, Berlin

Himmlisches Jerusalem in Mainz

Vorgestern habe ich Mainz-Lerchenberg erkundet, das ja deutschlandweit durch das ZDF bekannt ist. Mainz-Lerchenberg hat aber mehr zu bieten! Am 28. Oktober 1984 hat der damalige Bischof Karl Lehmann die Kirche der katholischen Pfarrgemeinde nach 17 Jahren Planungs- und Bauzeit geweiht. Als Name wurde St. Franziskus gewählt. Nach dem Wunsch der Gemeindemitglieder sollte der Kirchbau gemäß den Lebensprinzipien des Heiligen Franziskus einfach in seiner Gestaltung sein. Der aus einem Wettbewerb von Architekten aus Rom, Wien, Ludwigshafen und Köln hervorgegangene Kirchenbau weist eine Reihe von Besonderheiten auf. Zu ihnen gehören die 23 Glasfenster von Georg Meistermann (1911-1990). Das Bild oben ist eines davon und hat den Titel „Himmlisches Jerusalem“ – es befindet sich direkt über einer zweiten Innentür gegenüber dem Altar.
Georg Meistermann (1911-1990) ist einer der wichtigsten katholischen Kirchenkünstler der Moderne, der auch für andere Konfessionen gearbeitet hat. Eines seiner Hauptwerke ist die Interpretation des Himmlischen Jerusalem in der evangelischen Matthiaskirche in Bad Sobernheim, welches 1963/64 entstanden ist.
Ein weiteres Himmlisches-Jerusalem-Fenster von Georg Meistermann (1911-1990) entstand kurz darauf 1965. Es sind die Chorfenster der katholischen Kirche St. Moritz in Augsburg. Auch hier sind es sechs Fenster, freilich in einer anderen Anordnung. Die Ausführung und der Gesamteindruck sind aber durchaus mit Bad Sobernheim zu vergleichen.

Das Foto ist Teil meiner Sammlung „Bilder des Himmlischen Jerusalem“, einer Dokumentation von etwa 2.000 Kunstwerken, die alle das Himmlische Jerusalem zum Thema haben.

Kommentare 0

Informationen

Sektion
Klicks 1.658
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera Canon DIGITAL IXUS 110 IS
Objektiv Unknown 5-20mm
Blende 5.8
Belichtungszeit 1/200
Brennweite 20.0 mm
ISO 100