Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Dieter Golland


Complete Mitglied, Oberhausen

Himmelstreppe Halde Rheinelbe I (Hermann Prigann)

Die Geschichte der Halde Rheinelbe

Die 1861 gegründete Zeche Rheinelbe wurde bereits im Jahr 1928 stillgelegt. Ihre Halde allerdings blieb weiterhin in Betrieb. Sie wurde weiter aufgeschüttet oder, bei Bedarf, als Baustoff abgetragen. 1999 kam es zur letzten Schüttung, um den von Hermann Prigrann konzipierten Spiralberg zu schaffen.
Die Halde Rheinelbe gehört zu den „Brennenden Halden“. Kohlenreste im Abraum sind durch Selbstentzündung (Kohle unter Druck in Kontakt mit Luftsauerstoff) in einem Schwelbrand geraten. Im Innern der Halde Rheinelbe sind schön Temperturen bis zu 400 Grad Celsius gemessen worden.

Weitere Informationen:
http://de.wikipedia.org/wiki/Halde_Rheinelbe
http://de.wikipedia.org/wiki/Brennende_Halde

Weitere Teilnehmer der “Licht auf der Halde Tour“ am 14.11., Giovanni Pinna, Dirk Kleisa und Det Rücker.

Canon 5D Mark II, Objektiv EF 24-70, Blende F11, Brennweite 51mm, ISO 100, Stativ, HDR-Knecht (Testmodell), Belichtungsreihe 1-2-4-8-16-32s, Photoshop,
Aufgenommen am 14.11.2012 18:32

Kommentare 18

  • Bea Dietrich-Gromotka 28. Februar 2013, 17:19

    So nachts wirkt sie ganz anders...coole Arbeit n der dunkelblauen Stunde!
  • dorlev 28. Februar 2013, 17:15

    wie immer - ERSTKLASSIG!!!
    LG dorle
  • Peter Fabry 28. Februar 2013, 15:41

    kommt super mit der beleuchtung.

    lg peter
  • Tho Mas 28. Februar 2013, 12:00

    Durch die partielle Lichtführung konzentriert sich der Betrachter auf das Wesentliche, der Fokus legt sich sofort auf das Kunstobjekt, technisch wie visuell sehr gut in Szene gesetzt.
    Persönlich finde ich die Perspektive gut, spontan habe ich mich aber gefragt warum Du nicht ca. 45° nach links gegangen bist um die Himmelstreppe als Vertikale von unten rechts ins Bild führen zu lassen....nun ja, könnte man machen...muss aber auch nicht…vorausgesetzt man versteht mein Gedanke....:-)....*duckundwech*

    Gruß
    Thomas
  • Peppa 28. Februar 2013, 11:00

    Eine gelungene Aufnahme, in diesem Licht ganz besonders schön!

    LG
    Ulrike
  • Digipit27 28. Februar 2013, 9:49

    Die Lichtaktion ist voll geglückt, prima Arbeit.
    LG Peter
  • WOLLE H 27. Februar 2013, 22:42

    Das sieht super aus !!!!
    Eine TOP Arbeit von Dir.
    Gruss Wolfgang
  • R.Sliwi 27. Februar 2013, 22:35

    wie gewohnt spitzen Aufnahme.
    Glückauf Reiner
  • Stollberger-Bildermacher 27. Februar 2013, 21:46

    Klasse dein Foto ++++
    lg Kai
  • NOX Nocturnus 27. Februar 2013, 21:34

    schick mit dem beleuchteten Weg zur Himmelsleiter
    gefällt mir sehr gut.
    lg NOX Noc.
  • Giovanni Bonnerarte 27. Februar 2013, 21:30

    stairway to...

    Klasse!

    Giovanni
  • RL AUS OB 27. Februar 2013, 16:59

    Foto wie immer in bester Qualität. ( bin neidisch:-)) )
    Gut auch die Erklärung dazu.
    VG aus OB
    Robert
  • Jürgen Leuffen 27. Februar 2013, 16:15

    bestens mit dem tiefblauen Himmel
    gr Jürgen
  • Thorben Vogel 27. Februar 2013, 15:47

    Besonders schön umgesetzte Bild-Idee.

    Gruß Thorben
  • Herbert Alg. 27. Februar 2013, 15:41

    aber schon wiede absolut genial diese Arbeit gruß Herbert
  • Andreas T (NRW) 27. Februar 2013, 14:16

    Super Arbeit,
    tolle Beleuchting
    1a BQ

    und interessante Infos
    Gruß
    Andreas
  • Dirk Kleisa 27. Februar 2013, 13:53

    gewohnte Qualität!
  • mww schmidt 27. Februar 2013, 13:36

    Von der Beluchtug her ein Super Foto.
    Ein schöner Standort.Qualität wie gewohnt.
    Finde die Treppen mit den Steinen und den Turm im oberen Bereich 1a+++.
    So von der Seiet gesehen toll.
    h.gmichael