Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Claudia Sölter


Basic Mitglied, Frankfurt am Main

Himmelspforte – gerade, gestaucht, gepresst, aber ...

... dadurch auch wirklich besser?! Ja? Nee?
Hmmm ... bin so schrecklich unentschlossen. Was meint Ihr dazu?
;-)


----------------------------------------------------------------------------------

Finger weg vom Bilderklau!!!

INFRAROT-FOTOGRAFIE

Kamera: Sony F828
Filter: Heliopan RG 645 / B+W 106
ISO: 64
Belichtungszeit: 1/30"
Blende: n=f/2,0
Brennweite: 28 mm KB (7,1 mm Real)
Weißabgleich: kein (Night-Shot-Modus)
EBV: Photoshop

----------------------------------------------------------------------------------

Und:
WO IST EIGENTLICH DER LINKSBÜNDIGE SATZ HIN?
*heul*

----------------------------------------------------------------------------------

Kommentare 11

  • Martin O. 15. Juni 2014, 21:16

    Fantastisch
  • Roland A. 14. Mai 2014, 11:58

    Etwas himmlisches hat der IR-Look schon, ganz gut von Dir umgesetzt.
    Macht unheimlich Laune, sich selbst an IRs zu versuchen.
    VG;Roland
  • Claudia Sölter 13. Mai 2014, 20:04

    @ alle
    Lieben Dank für Eure Meinungen!
    Dann ist die Entscheidung wohl gefallen!
    Bei dem anderen Bild dachte ich zwar daran, dass es bei dem Titel "Himmelspforte" ganz passend wäre, den Blick nach oben zu führen, fand dann aber doch so nach einer Weile und nach Studie Eurer Äußerungen, dass es da sogar noch hätte mehr sein können.
    Ein paar Tage noch und dann werde ich die andere Version verbannen!
    Merci und Ahoi.
    Claudia
  • DirK Arenz 12. Mai 2014, 7:33

    Gefällt mir. Eine vordergründig himmlische Fassade. Hat aber auch etwas abgeschottet-Sektenartiges. Was wohl hinter der Fassade vor sich geht? Die Vorstellung der orangefarbenen Anstaltskleidung passt zu einem unguten Gefühl...
  • Jürgen Meisel 11. Mai 2014, 19:18

    Bei dieser Höhe des Motivs finde ich das Ausrichten angebracht.Bei Hochhäusern z.B. wäre das sture Entzerren weniger sinnvoll.
    Also Pro für diese Variante.
    VG Jürgen

    ...ach ja,ein schönes Motiv hast du übrigens gefunden und selbstverständlich geschmackvoll verpackt+++
  • jamiramoon 11. Mai 2014, 18:41

    Ich hab gedacht s wird sommer...schneits bei euch noch ?



  • Marcus Schaper 11. Mai 2014, 18:28

    Hallo Claudia,
    erstmal eine tolle Idee, den Himmel als blütenweiß darzustellen. Zu den Fotos: beide Versionen können gefallen. Es kommt darauf an, was Du darstellen möchtest. Wenn es Dir um die Perspektive eines kleinen Menschleins geht, sind die stürzenden Linien passender; dann hätte ich sogar noch einen niedrigeren Standpunkt gewählt. Wenn es Dir eher um eine dokumentatorische Sicht auf eine interessante Pforte geht, ist die geshiftete Variante passender.

    LG, Marcus.
  • Detlef Winkelewski 11. Mai 2014, 18:26

    Pro! Sieht definitiv besser aus!

    Gruß aus Berlin
    Detlef
  • Edina Lehmann 11. Mai 2014, 18:22


    ... ganz wunderbar.
  • Rumtreibär 11. Mai 2014, 17:25

    mir gefällt es auch so besser. Starkes, schönes Motiv.
    Gruß Dieter
  • --M. J.-- 11. Mai 2014, 17:16

    Mir gefällt diese Version besser.
    Die Laterne ist noch da und das Tor fällt nicht nach hinten.
    :-)