Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Christoph Nieder


World Mitglied, Berlin

Himbafrisur

Laut Erklärung des Guides sind die Zöpfe nicht echt, sondern angesteckt.
Im Himbadorf bei Farm Gelbingen.

Kommentare 2

  • Charlotte Borkert 11. November 2009, 19:05

    ..egal ob echt oder nicht, ein tolles Foto und super festgehalten
    lg charlotte
  • Andreas E.S. 7. November 2009, 18:03

    Wir haben auf unserer Safari zum Kunene viele Himbas getroffen. Keine von den Frauen machte den Eindruck, dass ihre Haare künstlich verlängert worden sind. Auch unsere beiden Reiseführer, erfahrene Leute, die die Sprache der Himbas sprachen, haben uns nichts davon erzählt. Sie waren über alles bestens informiert und hätten so etwas bestimmt weiter gegeben. In meinem Buch Von Pickford-Jacobsohn; Himbas, die Nomaden Namibias und die anderen Bücher über Namibia steht nichts davon.Auch in keinem der Fernsehfilme über die Himbas wurde nie etwas davon erwähnt. Dein Reiseführer hat sich etwas Falsches gesagt. Aber du hast eine schöne Aufnahme mitgebracht. VG Andreas