Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Hartmut Schulz


Pro Mitglied, Neunkirchen-Seelscheid

Hilfsgütertransport nach Rumänien (4)

Mit diesem fast neuen M.A.N. wurde der Transport durchgeführt.
3.400 km haben wir in einer Woche (Hin- und Rückfahrt) zurück gelegt.
Ich habe während der Fahrt viele Fotos gemacht, die ich in der Folge noch einstellen werde.
Die Fotos haben keinen Anspruch auf Qualität, vielmehr sollen sie reine Information sein.
.

Fertig geladen.
Fertig geladen.
Hartmut Schulz
Die Hilfe für Rumänien habe ich im Jahr 2013 eingestgellt.
Die Hilfe für Rumänien habe ich im Jahr 2013 eingestgellt.
Hartmut Schulz

Kommentare 9

  • Hartmut Schulz 4. Mai 2008, 11:17

    @Sigi: Solche Probleme kenne ich auch. Besonders von meinen Transporten in die Ukraine, die aber aus genau den Gründen 1999 eingestellt wurden.
  • sigi stoll 3. Mai 2008, 20:53

    Super Sache.Ein Kollege von Österreich hat so etwas auch schon mal gemacht.Alles selber gesammelt und auf eigene Kosten transportiert.Es ist schon einige Zeit her und es gab Probleme mit dem Zoll usw.Er musste teilweise Leute bestechen um die Hilsgüter in das bestimmte Kloster zu bringen.
    Es war schon sehr abenteuerlich was er da alles zu berichten hatte.
    Aber ich denke das man froh sein kann das es noch Menschen gibt die solche Opfer für Andere bringen.
    Leider wird das durch gewisse Leute die korrupt bis auf,s Blut sind immer mehr kaputt gemacht.Und dazu zählen leider auch immer mehr Politiker.
    Aber wenn man dann von den Erzählungen hört wie die Kinderaugen bei den kleinsten Geschenken leuchten,dann hat es sich doch allemal gelohnt.
    LG Sigi!
  • Hartmut Schulz 2. März 2008, 22:08

    @Frank: Nein, haben wir die Schilder nicht getauscht.
    Ich bin allerdings auch die meiste Zeit gefahren.
    Zur Perspektive: Ein "Aus der Hocke Foto"
    Die Zugmaschine ist da (2)
    Die Zugmaschine ist da (2)
    Hartmut Schulz
  • Frank Flindt 2. März 2008, 21:35

    Sehr schön:-) Habt ihr die Namensschilder beim Fahrerwechsel auch getauscht? :-)

    Gruss
    Frank

    P.S.: Zur Perspektive: In die Hocke zu gehen bewirkt Wunder.
  • Kueck Hermann 15. Februar 2008, 12:28

    hallo.., na mal keinen vorurteile gegen DAF...ich habe Mercedes,MAN,Volvo gefahren und der DAF jetzt steht keinem was nach.Bloxx der VOLVO ist der letzte mist....das ich nix für mich. Weiterhin viel erfolg bei eueren hilfstransporten...!!

    lg,hermann
  • Hartmut Schulz 15. November 2007, 8:26

    @Manfred: Oh nein.
    Wir bekommen zwar einen recht günstigen Preis, aber Zugmaschine und Auflieger müssen gemietet werden. Die reinen Transportkosten (Miete, Diesel, Maut etc.) betrugen für diesern Transport ca. 3500 Euro. Finanziert wird das aus Spendengeldern. Es wird aber immer schwieriger, Spenden zu bekommen.
  • M.Hogreve 15. November 2007, 8:03

    Hallo Hartmut,
    wird der LKW denn durch die Firma Hertz zur Verfügung gestellt?
    Gruß
    Manfred
  • Wolfgang Kölln 14. November 2007, 21:31

    Ein imposanter Zug, Hartmut! Bin wirklich gespannt auf die weiteren Fotos; von Rumänien habe ich offengestanden bisher noch nicht allzu viele Fotos gesehen.
    Gruß Wolfgang
  • Anja Gabi 14. November 2007, 18:27

    Das war bestimmt unglaublich anstrengend! Aber die leuchtenden Augen der Kinder und Hilfsbedürftigen waren es sicher wert! Eine beeindruckende Arbeit leistet ihr!
    LG Anja