Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Werbefreiheit? Jetzt Premium werden!
Was ist neu?

Tim Brüning


Free Mitglied, Minden

Hiiiilfeeee

Kannenpflanzen (Nephentes) sind fleischfressende Pflanzen.
Die Nepenthes-Kannen sind passive Fallgruben, der Deckel ist feststehend und dient
als Regenschutz. Mit Hilfe des Kannenstieles verankern sich die Pflanzen in den Bäumen.
Die Verdauungsflüssigkeit der Kanne ist sehr sauer (pH3) und mit vielen Enzymen angereichert.
So kann die Verdauung weichhäutiger Beute schon innerhalb von zwei Tagen abgeschlossen sein.
Die meisten Arten bilden unterschiedlich geformte Bodenkannen und Hochkannen an den
Langtrieben aus, dies ist eine Anpassung an die kriechende oder fliegende Beute.
Das Verbreitungszentrum der Gattung liegt in Indonesien, Malaysia und den Philippinen,
besonders reich an (vielfach endemischen) Arten sind die Inseln Borneo und Sumatra.

Quelle: Wikipedia


Zuletzt hochgeladen:

Kommentare 22