Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Werbefreiheit? Jetzt Premium werden!
Was ist neu?

Anja Kosubek


Free Mitglied, Dresden

Highway

Unglaublich mitten auf dem Highway tappern da Schafe rum. Nix abgesperrt - die werden einfach von einer Weide zur anderen getrieben.

Kommentare 15

  • Walter Trommet 12. Januar 2007, 0:19

    Ich finde das ist ein tolles Bild,hast du gut gesehen,wir hatten leider kein so schönes Wetter!
    lg.Walter
  • Norman P. 21. März 2006, 22:55

    Wow, das Foto hat durch die ins Bild führende Strasse eine unheimliche Tiefe! Klasse!

    LG, Norman
  • Anja Globig 21. März 2006, 13:40

    Wir waren ein Jahr in NZ und wir haben es nicht einmal erlebt, das Schafe über die Straße getrieben werden. Mein Mann war da sehr enttäuscht, er hatte sich das doch so sehr gewünscht. Aber so ist es halt. Und schön das Du solch einen Moment erleben durftest. Dein Bild ist richtig klasse und einfach toll auch wie der Mt Cook sich mit ins Bild drängt. Er ist ein zusätzlicher Hingucker.
    VG anja
  • Graschdanin Mjorki 21. März 2006, 10:15

    ich hab' das Foto gleich einmal zu meinen Favoriten gesetzt, da muss ich mir wirklich die Zeit nehmen um es in Ruhe zu betrachten. Da gibt es einfach zu viel zu entdecken.
    Schön langsam werd' ich neidisch auf den Urlaub... :-)

    lg
    Christian
  • Andre Helbig 20. März 2006, 23:00

    Dein Pic erinnert mich an Irland - da ist es ähnlich.
    Ist ein sehr schönes pic übrigens ;-)
    Grüße
  • Re. Weber 20. März 2006, 22:12

    Stimmungsvolles Landschaftsbild mit guter Perspektive. Durch die Schafe bekommt man "Zeit" zum fotografieren - sonst wäre man sehr warscheinlich durchgefahren.
    LG René
  • Hanna S 20. März 2006, 21:49

    Hey Klasse! Obwohl das ja angeblich in NZ "ständig" passiert und man "kaum vorwärtskommt"... ist uns dass in einem Jahr in diesem Land nur ein einziges Mal passiert und nach einer Minute wars schon vorbei. Also insofern beneide ich Dich drum, denn ich konnte damals nicht einmal so schnell meine kamera zücken. Das Foto stimmt einfach auch vom Bildaufbau her (wurde hier schon gsagt, dem kann ich mich nur anschliessen). Aber ausserdem weckt es Erinnerungen, denn ziemlich genau an dieser Stelle haben wir 2 Nächte im Auto geschlafen, denn "hinten" im Mount Cook Valley stürmte und regnete es - 20 km davor wars schön! Typisch NZ :-)
    LG Hanna.
  • I admine I 20. März 2006, 21:15

    auf dem Highway ist die Hölle los ;-))
    das ist ja klasse! Schärfe, Bildaufbau find ich absolut gelungen!
    lg silvia
  • Anja Kosubek 20. März 2006, 21:08

    @all: Danke für Eure Anmerkungen.
    @Karl + Bernd: Genau die Strasse ist es gewesen. Ich seh schon Fachmänner. ;-))
    @Kerstin: Es war leider viel zu schnell vorbei. Wir haben vielleicht 5 Minuten warten müssen.

    LG Anja
  • Kerstin Rösler 20. März 2006, 21:02

    Klasse...hab ihr lange im stau stehen müssen :-)
    LG Kerstin
  • H.C. Cremer 20. März 2006, 20:39

    bremsen .... nicht weiter fahren!
    nein klasse gemacht - sehr scharf und auch der bildaufbau stimmt!
    gruß holger
  • Bernd Dietrich 20. März 2006, 19:52

    Hey, das gefällt! Prima Bildaufbau, Farben, Schärfe - alles stimmt. Die Geometrie der genau in der Mitte verlaufenden Strasse verleiht dem Bild die richtige Tiefe.
    Vermute ich richtig, daß diese Aufnahme auf der Strasse 80 zwischen Twizel und Glentanner Station am Ufer des Lake Pukaki entstand?
    VG Bernd
  • Roswitha Keller 20. März 2006, 19:45

    lauter Schfsköpfe auf der Strasse!!!Roswitha
  • atacama 20. März 2006, 19:21

    auf dem Highway ist die Hölle los.
    War das auf der Straße zum Mount Cook?

    Sehr schöne Aufnahme mit einem wunderbaren Licht. Die Schneeberge im rechten HG geben dem Bild etwas kontrastreiches.

    vg, karl
  • Hartmut Schulz 20. März 2006, 18:34

    Sehr schöne Aufnahme im richtigen Moment.
    Gruß Hartmut