Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen

Was ist neu?
Hier geht es nach unten.

Hier geht es nach unten.

729 29

Klaus-Peter Beck


World Mitglied, Bergheim

Hier geht es nach unten.

So, ich habe nun schon einige Inneaufnahmen hochgeladen, aus diesem schönen Gebäude.
Für mich ist es nun wichtig, Euch zu zeigen wie das Ganze von außen aussieht. Rechts neben der Villa befand sich die Baumwollfabrik.

1783 gründete der Elberfelder Kaufmann Johann Gottfried Brügelmann nach englischem Vorbild die Baumwollspinnerei Cromford. Damit entstand in Ratingen die erste mechanische Spinnerei auf dem Kontinent, und das erste Gebäude überhaupt in Deutschland, das von vornherein als Fabrikgebäude konzipiert worden war. Zwölf Jahre zuvor, 1771, hatte im mittelenglischen Cromford Richard Arkwright eine vollmechanische Baumwollspinnerei errichtet und damit den Schritt ins Industriezeitalter getan.

In den Jahren 1787 bis 1790 ließ Johann Gotffried Brügelmann das Herrenhaus errichten. Es ist im Stil des Architekten Nicolas de Pigage gebaut, von dem Schloss Benrath (Düsseldorf) entworfen wurde, und gleicht eigentlich eher einem fürstlichen Palast als einem bürgerlichen Patrizierhaus.

Für einen Kaufmann der damaligen Zeit war es ein ungewöhnlich prunkvoller Repräsentationsbau.

Treppenhaus in der Villa Cromford
Treppenhaus in der Villa Cromford
Klaus-Peter Beck

Kommentare 29