Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Werbefreiheit? Jetzt Premium werden!
Was ist neu?

Foto-Graf ICH


Free Mitglied, Berlin, Prenzlauer Berg

hi

soundtrack: elvis costello - blue chair (album version)

hin und weg
nicht
drüber
und
drunter
nicht
hinwegkommen.
(fgi. 2006)

Kommentare 25

  • Tsnre Rebek 22. Januar 2006, 14:10

    Wunderbar...
  • Hermann Klecker 14. Januar 2006, 21:09

    Suuper!
  • Chris V... 11. Januar 2006, 23:55

    @ ich...dann will da mal fest dran glauben.... ;-) schlaf du auch schön. :-))
  • Foto-Graf ICH 11. Januar 2006, 23:53

    @Chris: morgen wird der beste 12.01.2006, den wir erleben. schlaf schön! :-))
  • Chris V... 11. Januar 2006, 23:51

    @ ich...klar, es ist beides. und wer weiß, was morgen ist....*seufz*
  • Foto-Graf ICH 11. Januar 2006, 23:48

    @Chris: ich sag's ja: dieses leben ist eines der schwersten. ;-))

    aber schön ist es doch!
  • Chris V... 11. Januar 2006, 23:46

    @ ich...natürlich ist es bei jedem anders. selbst die gleiche situation wird von jedem anders erlebt... die wände zu durchbrechen, ist das schwerste überhaupt. eine kleine dachluke muss aber auch erst geöffnet werden und selbst das hinausgucken eine schwere entscheidung, alles andere erst recht....
  • Foto-Graf ICH 11. Januar 2006, 23:39

    @Chris: das ist wohl bei jedem anders. ich finde, es ist am schlimmsten, wenn es einem nicht gelingt, die wände zu durchbrechen, die das eigene leid um einen herum errichtet. ein kleine dachluke wäre da schon sehr hilfreich.
  • Chris V... 11. Januar 2006, 23:33

    @ ich...vielleicht, aber meine erfahrungen sind so.....
  • Foto-Graf ICH 11. Januar 2006, 23:31

    @Chris: vielleicht würde sich manches auch relativieren.
  • Chris V... 11. Januar 2006, 23:23

    @ ich...da lässt sich dann aller emotionaler ballast abwerfen, aber danach wiegt er wohl um so schwerer...
  • Foto-Graf ICH 11. Januar 2006, 23:14

    @Geist: wir beweisen mit jedem schritt, dass wir optimisten sind. ich will dir nicht widersprechen. mein problem ist aber meist das nichtwegwollen...das macht das wegkommen so schwer. und das hinkommen erst recht.

    @Chris: ...ich würde gern öfter neben mir stehen...
  • Chris V... 11. Januar 2006, 20:57

    ..und neben sich stehen....
  • Foto-Graf ICH 11. Januar 2006, 17:34

    @Geist: wenn man von etwas wegkommen will, dann ist es gut, wenn man dort hinkommt, wo dieses nicht ist. kann aber auch sein, dass man wo hinkommen will, ohne dass dabei etwas wegkommt. das erste ist schwer, das zweite vielleicht noch schwerer.

    @Angelika: der kafka war ein kluger mann.
  • Angelika Stück 11. Januar 2006, 17:09

    Es gibt Fragen, über die wir nicht hinwegkommen könnten, wenn wir nicht von Natur aus von ihnen befreit wären.
    Franz Kafka

    gruß geli