Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Dieter Jüngling


World Mitglied, Eisenhüttenstadt

Heute war wieder "Fädenziehen" angesagt...

... denn aus dem Bestand des Schadwagenparks wurden wieder etliche Wagen ausrangiert und zu einem Zug zusammen gestellt.
Da hatte der Kollege Stellwerksmeister auf dem Eisenhüttenstädter W2
alle Hebel voll zu tun.
Für mich über eine Stunde "Rangiervergnügen".

Kommentare 14

  • makna 18. März 2013, 10:18

    Sehr guter Bildschnitt, ein Motiv vom Feinsten!
    BG Manfred
  • Andreas Eckmann 105 6. März 2013, 19:58

    Der Zug passt perfekt ins Bild un mit der Umgebung macht es das Bild zu einem echten Hingucker.

    Weiterhin viel Glück beim Fotografieren, Andreas.
  • Bernd Kauschmann 6. März 2013, 19:29

    Stellwerk und Drahtzüge schön mit im Bild.
    Es gab Zeiten, da hat man das Rangieren als Alltäglichkeit gar nicht mehr registriert und nur auf die Züge gewartet ...
    VG Bernd
  • Christian Kammerer 6. März 2013, 14:49

    Schön, dass Du davon auch ein Foto gemacht und nicht nur das Rangiervergnügen genossen hast…

    Gruß und allzeit gutes Licht
    Christian
  • Bernd-Peter Köhler 6. März 2013, 9:53

    Wenn sogar die Signalmasten neue Farbe erhalten, dann werden sie Dir ja wohl noch eine Zeitlang erhalten bleiben.
    Schönes Motiv!
    Munter bleiben, BP
  • Steffen°Conrad 6. März 2013, 7:52

    Da haste bei dem Wetter bestimmt viel Ausbeute gehabt und herrliche Motive.
    Der Österreicher nennts Verschub, wir Straßenbahner schlicht rangieren;-)
    vgsteffen
  • Andreas Pe 6. März 2013, 6:46

    Es ist doch richtig schön für einen Stellwerker, wenn er mal wieder richtig rangieren kann. Das sieht noch nach einer ordentlichen Bahnanlage aus.
    VG Andreas
  • Bickel Paul 6. März 2013, 6:33

    Eine fantastische Bahnwelt, von Drahtzügen, Stellwerk, Semaphoren und diesem interessanten Zug.
    Gruss Paul
  • blind lense 5. März 2013, 22:08

    Der Man auf dem Turm der spricht von "Fädenziehen" den Ausdruck kannte ich noch nicht. Der auf dem Bock spricht vom "Gewindeschneiden". Was sagt nun der Dieselkutscher? Weiß das vieleicht jemand?
  • markus.barth 5. März 2013, 21:46

    Hier ist ja noch fast alles aus der alten Zeit.
    Kommt gut.
  • Laufmann-ml194 5. März 2013, 21:25

    mir hat´s vor allem das Stellwerk angetan
    Gedacht sicher damals als Provisorium.
    Heute wertvolles architektonisches Zeugnis, deren Bedeutung die Denkmalpfleger offenbar noch nicht bereit sind anzuerkennen, denn es gibt ja noch so viel Fachwerk-Kitsch zu retten

    Das ganze "Refugium" als Einheit Deines Bildaufbaues ergibt ein sehr ansprechendes Bild

    @Michael - das nennt man archetypisches Verhalten, "die" haben noch das Höhlenmenschengen drin und machen Höhlenmalereien ;-) *)

    vfg Markus ml194
    *) Edit 130305
  • Fdl Niederwiesa 5. März 2013, 20:44

    Für mich wieder besonders ansprechend wegen der mechanischen Stellwerkstechnik.

    VG Holger
  • Thomas Jüngling 5. März 2013, 20:12

    Na, da ist doch was umgebaut worden. Das ist die Stelle, an der mal die Gleise zur Werft abzweigten, oder?
    Auf jeden Fall macht das mit der bald historischen Stellwerkstechnik wirklich was her. Farblich wirkt's allerdings sehr kühl - da hätte man beim Weißabgleich vielleicht etwas korrigieren können (also, bei der Einstellung der Kamera). Aber gut, ich tendiere allgemein zu etwas wärmeren Tönen, vielleicht ist das auch Geschmackssache.

    Lieben Gruß gen Heimat
    Thomas
  • Michael PK 5. März 2013, 20:04

    Stellwerk,Formsignale und eine alte V60....alles so schön.Nur das Graffiti am Stellwerk stört den Frieden.Welche Idioten machen so etwas

Schlagwörter

Informationen

Kategorie Motive
Ordner Eisenbahn
Klicks 327
Veröffentlicht
Lizenz

Exif

Kamera Canon EOS 1100D
Objektiv Canon EF-S 18-55mm f/3.5-5.6 III
Blende 5
Belichtungszeit 1/1000
Brennweite 29.0 mm
ISO 100