Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
567 5

Tomas Zwyer


Free Mitglied, Meggen / Luzern

"Heugümper"

War nicht einfach diese Heuschrecke zu fotografieren. Sie hüpfte mir einfach immer wieder davon,...wollte sich einfach nicht ablichten lassen. Nur Geduld bringt Rosen: Zum Schluss ist es mir dann doch noch gelungen :-)

Nikon Coolpix 5700, ISO 100, 1/500 s, f/5,4, Makromodus

Kommentare 5

  • Tomas Zwyer 15. September 2003, 3:48

    @Heidi
    Fotografieren ist wie eine Art fischen. Du kannst da sitzen und warten, und warten und...., wie halt beim fischen eben;-)

    @Hans
    Danke für den Tip mit dem Tele und der Nahlinse. Ich bin mir jedoch noch nicht im Klaren ob sich die Investition in Nikon-Linsen lohnen, sind ja nicht ganz billig. Gibts Alternativen?
    Gruss Tomas
  • Hans Sendker 13. September 2003, 11:27

    Hallo Tomas,
    Geduld und ein gewisses Maß an Beharrlichkeit zeichnet einen Naturfotografen eben aus. Ich habe so mache Stunde an meinem Gartenteich zugebracht und die Flugwege der Libellen beobachtet. Es lohnt sich.
    Ein Beispiel:
    Libelle
    Libelle
    Hans Sendker

    weitere Makros auf meiner Homepage www.sendker.de
    Empfehlung für Kleintiere um außerhalb der Fluchtdistanz zu bleiben: volles Tele + Nahlinsen
    Weiterhin viel Erfolg bei der "Jagd"
    Gruß Hans
  • Heidi Zimmerli 9. September 2003, 18:13

    Wunderbar eingefangen und das Warten hat sich gelohnt. gut finde ich auch die zwei Dornäste im Hintergrund. Gruss Heidi
  • Tomas Zwyer 9. September 2003, 0:13

    @Maxx
    Danke
  • Maxx Müller 4. September 2003, 12:08

    Gutes Makro, schöne Farben... Schärfe ist hier echt gut.. Prima gemacht!