Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
Herbsttag am Meer

Herbsttag am Meer

538 7

Markus74


Free Mitglied, Reinsfeld

Kommentare 7

  • Nidhoeggr 5. Februar 2013, 23:41

    Yo geht mir ähnlich. Aber bevor du verzweifelst, frag lieber nach, im Gegensatz zu google sind unsere Antworten zumeist schneller & spezifischer auf die jeweilige Situation/Gegebenheit. ;-)))

    So, ich mach mich ab, guts Nächtle.
    G, Nidhoeggr.
  • Markus74 5. Februar 2013, 23:37

    Danke Dir. Ja hab schon einiges im Forum gefunden was ich gebrauchen konnte. Ich such immer lieber zuerst bevor ich frage.

    Gruß
  • Nidhoeggr 5. Februar 2013, 23:23

    lol, oder eine Loch-Ness-Mutation davon. ;-D


    Falls du Fragen bzgl. PS hast oder sonstigem, man munkelt, hier gibts so einige Personen, die gern helfen.

    G, Nidhoeggr.
  • Markus74 5. Februar 2013, 23:14

    Danke für die Tips.
    Hatte das Foto garnicht bearbeitet und so gelassen wie es war.
    Habe mittlerweile auch mal etwas mit Photoshop probiert. Es lässt sich schon noch einiges machen. Aber hab noch nicht so ganz den Blick dafür ob es zuviel wird oder wann es gut ist.
    Eure Ideen hab ich soweit es ging umgesetzt.
    Sieht jetzt doch ganz anders aus.

    Achso, die Boje im Bild war ne Ente. :-)
    Vg Markus
  • O.K.50 4. Februar 2013, 12:25

    Willkommen in der fc und v.a. hier in der HuD.

    Dein Bild ist vom Aufbau und Schnitt gut gemacht. Auch das Motiv als solches ist interessant.
    Weniger gefällt mir die mangelnde Schärfe. Ich denke Du hast hier in der Nachbearbeitung mit der Option "unscharf maskieren" nicht ausgiebig genug gearbeitet.

    Es bietet sich immer wieder an das Bildfinish bei "mach-mich-passig" ( http://graviton.mach-mich-passig.de/upload2.php ) vorzunehmen.
    Dort bekommst Du im letzten Step die Möglichkeit des optimalen Nachschärfens.

    Etwas weniger gefällt mir auch die Ecke unten links und die komische Boje.
    Das sind aber Dinge, die mit ein klein wenig Stempelarbeit leicht zu korrigieren sind.

    Du siehst: Auch wirklich gut gemachte Bilder brauchen für ein echtes Finish akribische Nacharbeiten am Bea-Programm.

    VG
  • Nidhoeggr 3. Februar 2013, 23:26

    Erste Frage, die ich mir hier stelle ist, ob du "hyperfokal" gewählt hast....Glaube, eher "unendlich"....

    Hier sind ein paar Dinge, die man ruhigen Gewissens eines Klonungswerkzeugs opfern kann, unten links der Grasbereich bsplw.,(unscharf, zu wenig im Bild/zu abgeschnitten) gefolgt von dem weiter rechts unten abgeschnibbelten Eiszeug, ebenso wie das recht konturlose, für mich nur als Boje zu Erratene, im Wasser links.

    Sonstige Bildaufteilung ist nice, was Horizontallinie anbelangt, du hast hier dem oberen Pfeiler sehr schön Raum gelassen.
    Der Wegesschwung nach links hin ist jedoch stark mittig aufgeteilt, bei der Grünsättigung hast du "dezent" hochgeregelt wie ich annehme, wirkt etwas unnatürlich in Anbetracht des verbliebenen Eises auf dem Weg.

    Die Silhoutte im Gesamten macht sich hier gut, jedoch ähnelt sie im weiteren Verlauf nach unten zu sehr der Tonung des Wassers. Relativ leicht zu "retten" wäre das wohl mit etwaigen Filtern, Kontrastregelung, Gradiationskurve, TWK, Abdunklung oder Tonungsreglerverschiebung; je nachdem, welches Programm du verwendest.

    Falls du nochmal Gelegenheit dazu hast, dorthin zu fahren, würde während der Aufnahme evtl. ein Polfilter, Grauverlaufsfilter und/oder UWW für den nötigen Pepp sorgen, je nach Witterung, Wolkendynamik & erwünschtem Effekt, jedoch auch, um dem Bild den mMn hier fehlenden Pepp einzuverleiben.

    Das Bild hat auf jeden Fall Potential.

    G, Nidhoeggr.
  • Sabine-H. 3. Februar 2013, 22:41

    wunderbares licht. schön.
    sonntagsgruß von sabine