Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Werbefreiheit? Jetzt Premium werden!
Was ist neu?

Lukas-Tirol


Free Mitglied

Kommentare 8

  • Lukas-Tirol 2. November 2013, 17:00

    Ahh, jetzt versteh ich! Werde eure Tipps im Hinterkopf behalten und beim nächsten mal hoffentlich brauchbar umsetzen können!
    Vielen Dank!
  • EWi sLichtbild 29. Oktober 2013, 8:07

    Hallo Lukas
    Vorschlagen würde ich, den Himmel am oberen Bildrand um ca. die Hälfte zu beschneiden. So entsteht ein Bildformat im Seitenverhältnis von 1:2.
    Gruß EWi
  • ChristianNenno 29. Oktober 2013, 7:25

    Hallo Lukas, ich glaube das Rauschen hier im Bild ist kein ISO Rauschen sonder Farbrauschen, das oft entsteht wenn man an Sättigung und Kontrasten arbeitet. Hier hilft nur bei jeden Arbeitsschritt zu kontrollieren und sachte zur Sache zu gehen, sonst kommen Abrisse, Fragmente und Rauschen oder gar alle drei zusammen :-) Natürlich kannst du nachträglich mit gewissen Tools entrauschen, da musst du aber auch sorgfältig vorgehen und darfst nur die betroffenen Bildteile entrauschen, sonst verlierst du Schärfe, das Bild wird weich und flach.

    lgChris

  • Lukas-Tirol 29. Oktober 2013, 6:18

    Hallo,
    ich möchte mich erstmal für die schönen Kritiken bedanken - so stell ich mir das vor :)
    Möglicherweise bietet ja wieder eine ähnliche Situation und ich kann versuchen die Ratschläge zur Bildgestaltung umzusetzen.
    Hat jemand einen Tipp zum Thema Bildrauschen? Ich bin hier mit meinem Latein am Ende - niedriger als ISO 100 gehts nicht ...
    @EWi: ich glaub ich steh grad etwas auf der Leitung - himmel 1:2 geschnitten?
    lg
    Lukas
  • EWi sLichtbild 28. Oktober 2013, 23:40

    Die Farben des Herbstes sind bei diesem Bild sehr schön erfasst worden. Das Foto lebt aber erst richtig durch die nuanciert dargestellten Berge im Hintergrund. Den Himmel hätte ich geschnitten zum Bildformat 1:2. Es fehlt aber leider auch die erforderliche Brillanz durch die Schärfe im Bild.
    Gruß EWi
  • joasch 28. Oktober 2013, 21:11

    Die Kritik von Chris ist sicher berechtigt
    Die Farben sind aber einfach wunderbar.
    Ich könnte mir vorstellen oben und rechts zu
    schneiden, gerade ausrichten und den Himmel entrauschen. Wenn es das Ausgangsmaterial
    es zulässt den VG,(nicht das Wasser) leicht nachschärfen.

    VG Joachim
  • Jürgen Dietrich 28. Oktober 2013, 12:28

    Aber das Erlebnis muß traumhaft gewesen sein- zumindest das kommt doch an.. Farben,Kontraste und Schärfe sind grandios.Ansonsten hat @Chris schon recht, hätte mensch mit wenig Aufwand noch mehr draus machen können.
    VG Jürgen D.
  • ChristianNenno 27. Oktober 2013, 19:54

    erster Eindruck, unten hui oben pfui, oder zumindest mal etwas zu rauschig ...

    Bei genauerem hinsehen fehlt mir aber auch schnitttechnisch der richtig Pepp. Das ist so ein wenig langweilig. Es ist so einfach ne Breitseite auf ein Ufer, ohne die Spiegelungen auf dem See ausreichend zu nutzen und ein echtes Motiv herauszuarbeiten. Die schönen Herbstfarben können das meiner Meinung nach nicht retten.

    lgChris

Informationen

Sektion
Klicks 416
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera SLT-A57
Objektiv Tamron SP AF 17-50mm F2.8 XR Di II LD Aspherical [IF]
Blende 8
Belichtungszeit 1/50
Brennweite 45.0 mm
ISO 100