Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Thomas Illhardt


World Mitglied, Berlin-Reinickendorf

Herbie Hancock

Herbie Hancock 1986 in der Berliner Philharmonie beim Jazzfest;
mit ihm spielten Branford Marsalis, Buster Williams und Tony Williams(+).

Kommentare 8

  • U. Bechstein - Photography 19. November 2007, 23:57

    +++
  • Mr. Fox 5. Dezember 2003, 19:48

    Hallo Thomas,
    wenn man Konzertfotografie betreibt hat man ja so seine liebe Mühe mit diesen Pianisten, zumal, wenn man von unten fotografieren muss. Spannung krieg ich da kaum rein. Von daher finde ich das Sax als Gegenpol zu Herbie ausgesprochen gelungen, das ganze Foto zieht seine Balance daher, ansonsten wäre rechts tot. Gut gemacht!!
    lg klaus
  • Klaus Lipinski 17. September 2002, 17:33

    Die Zusammenstellung ist schon sinnvoll und sehr gut gelungen.Gerade eine abgeschnittene Hand am Sax würde unmotiviert und unvollständig wirken.
    Auch die Unschärfe stört nicht, es ist doch nur raumgestaltend, wenn nicht alle Dinge gleich scharf sind. Hancock als wichtige Person ist scharf und wirkt lebendig genug.
    Ohne das Saxofon wäre der Flügel von der Seite gesehen dominierend. Das ist sonst immer ein Problem und wird hier durch das Saxofon perfekt aufgehoben.
    Der starke Reflex oben am Flügel stört etwas, weil der vom Gesicht und dem Lichtkranz um den Kopf ablenkt. Aber so etwas lässt sich oft nicht ganz vermeiden.
    Vielleicht wäre es interessant, einige Lichtquellen im Hintergund zu sehen. Aber das kommt darauf an, wie die dann wirken. Das Konzert war übrigens ziemlich gut. Wird immer wieder auf Trading-Listen gesucht.
    Gruß
    Klaus
  • Horst Lehmitz 17. Januar 2002, 20:47

    Ein Meisterfoto!
  • Thomas Illhardt 23. Dezember 2001, 16:17

    @gerhard: so war`s gedacht!
  • K-p Melchert 22. Dezember 2001, 20:12

    thomas,
    gefällt mir sehr gut!
    klasse zuordnung/komposition
    licht bei herbie (bin auch ein fan, z.Z. von Miles)
    finde eigentlich auch das die unschärfe vom sax störend wirkt-
    aber gerhard - hat ein sehr gutes gegenbeispiel genannt -
    schliesse mich an.
    gruß, k-p
  • Gerhard Schacherl 22. Dezember 2001, 18:40

    @Helge
    Für mich ist das ein excellentes Jazzfoto.
    Hancocks Ausdruck ist der eines konzentriert spielenden Musikers. Das Saxophon stört mich nicht, im Gegenteil: Es drückt in diesem Bild eine Komponente des Jazz aus, die sehr wesentlich ist: die Kommunikation mit anderen Musikern.
    Gruss Gerhard
  • Helge Zimmer 22. Dezember 2001, 17:54

    Bin auch ein Fan
    Allerdings stört das unscharfe, angeschnittene Saxophon rechts doch sehr
    Gruß
    Helge