Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Jim Quakenbush


Free Mitglied, Gemünden

Help wanted...

...bei der Verbesserung diese Bildes zweier Hute Bäume (Linde und Eiche).

3 Bilder ineinander kopiert mit f8, ISO 160, Belichtungszeit 110s bzw 2x 30s

Was mir schon schmerzlich bewusst wurde (zuhause...) Belichtungszeit der Eiche und des Hintergrundes zu kurz! (Hatte nicht bedacht, dass die Rauschreduzierung meinen Aufnahmetakt so durcheinander bringt!)
Fehlende Fokussierung auf die Eiche im Hintergrund bei der Belichtung.

Wer hat konstruktive Vorschläge, außer dem schon genannten? Mir persönlich fehlt einfach die Tiefe im Bild...

Danke schon mal...

Kommentare 4

  • Moonshroom 8. Mai 2013, 15:16

    Sowas muss man mit einem Weitwinkel machen, wo die Schärfe schon einen Meter vor der Kamera beginnt.
    Alles Andere ist Lichtmalerei :)
    Der vordere Baum ist ziemlich "plattgeleuchtet", weil er beinah Frontallicht bekommt. Plastischer und strukturreicher wird er bei seitlichem Streiflicht.
    Der hintere Baum wird aus der Perspektive heraus wohl kaum gut zur Geltung kommen können. Egal wie du ihn ausleuchtest, er wirkt viel kleiner als er ist.
    Linksunten das überstrahlte Ästchen hätte ich überstempelt.
    Was die Lichtfarbe betrifft, bin ich Ingos Meinung.
    Dennoch im Ganzen ein ganz gutes Ergebnis :)
    VG --- Bernd
  • Jim Quakenbush 19. März 2013, 18:50

    Hm, Meine Intention mit der Mehrfach Belichtung hatte zweierlei Gründe: Ich wollte bewusst zwei Lichtstimmungen im Bild vereinen. (Linde gelb, Vordergrund. Eiche "kleines Bäumchen"( ca. 15m hoch Stammdurchmesser ca 1,5m oder mehr ;-) ) weiß )
    Ist wirklich krass gelb geworden, hab aber nur einen Stapelordnungsdings als Farbgeber für LED Taschenlampe...
    Zweiter Gedanke war, dass ich in der zweiten Serie auf die Eiche im Hintergrund fokussiere. (Hab ich ja vergessen...)

    Was mich aber stört, dass die beiden Bäume so "unabhängig" voneinander rüber kommen. Wäre es besser gewesen, die 20m dazwischen auch mit auszuleuchten?! Und den Hintergrund der Eiche auch um deren Größe zu verdeutlichen? (Lade am WE das nächste Bild diese Abends hoch, da hab ich mir mich und die Eiche vorgenommen...)

    Hätte ich das in eine Belichtung packen können? Und wie bekommst du da noch genug Schärfe rein bei z.B. f5,6?

    Ich denke ein Ultraweitwinkel (nächste Anschaffung), die Kamera dann nach links verrückt hätte wohl ein besseres Bild ergeben?!

    VG und Danke Armin
  • Ingo Panse 19. März 2013, 8:05

    Das hättest Du mit einer Aufnahme schaffen können! Also warum 3 Aufnahmen???
    Das Motiv als solches ist o.k., wobei das kleine Bäumchen im HG etwas von dem Dicken ablenkt. Der Kleine wäre schon fast ein Motiv für sich.
    Was mich noch stört, ist der gelbliche Touch. Ansonsten mag ich wärmere Farbgebung.
    Die Bel.-zeit finde ich nicht zu kurz, wie von Dir bemängelt.
    Alles in Allem ein schönes nächtliches Bild was Du der Wildnis entlockt hast.
    VG Ingo!
  • wombat`s view 16. März 2013, 15:26

    sorry, kann dir nicht weiterhelfen !
    aber das bild find ich so wie es ist ganz toll
    das licht auf dem baum und das dunkle blau im HG
    einfach gut und ich seh ganz tief
    hinten in die landschaft !
    LG Guido