Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Ulrich Schlaugk


World Mitglied, aus der Diepholzer Moorniederung

Helme und Wimpern...

...sind die bestimmungsrelevanten Merkmale der Helm-Schwielenflechte (Physcia adscendens).

Helme: Die Flechte "besitzt aufsteigende Lappen, deren Enden helm- (kuppelartig) umgebogen sind; darin befinden sich die Sorale". Das sind Aufbrüche der Oberfläche, die der Fortpflanzung dienen.
Wimpern sind "borstenartige Gebilde, die am Rand oder im randnahen Bereich der Lappenunterseite entstehen und seitlich vorragen".
(Zitiert nach "Wirth/Kirschbaum, Flechten einfach bestimmen")

Die Flechte ist etwa 1,5 - 2 cm groß, sie wuchs auf Ahorn.
Die Helm-Schwielenflechte ist häufig auf Laubbäumen zu finden.

Die rötlichen Farbtupfer sind orangefarbene Grünalgen der Gattung Trentepohlia.
In stickstoff(nährstoff)reicher Umgebung sind Laubbäume oft großflächig von diesen Algen überzogen.

Kommentare 4

  • Wiebke Q-F 8. Oktober 2014, 9:46

    Super Foto und sehr lehrhafte Erklärungen. Danke.
    LG wiebke
  • kgb51 27. September 2014, 22:19

    Ist das eine schöne Aufnahme. Ich bin hingerissen. Das ist ein echter Hingucker.
    LG Karl
  • Ulrich Kirschbaum 27. September 2014, 13:33

    Die emporgehobenen, kuppelförmigen Lappenenden (Helme) sind nicht immer leicht zu fotografieren. In Deinem Bild kommen sie schön deutlich zum Ausdruck.
    Dass sie mit Trentepohlia vergesellschaftet auftritt, passt gut: Beides sind starke Eutrophierungszeiger; P. adscendens noch stärker als ihre ähnliche - und ebenfalls sehr häufige - Schwesterart (Physcia tenella).
    mfg Ulrich
  • tiedau-fotos 27. September 2014, 7:28

    Sehr schön zeigst Du sie uns hier, demnächst werden auch wieder Flechtenbilder von uns kommen
    ein schönes Wochenende wünschen Uli + Elke

Informationen

Sektion
Ordner Flechten
Klicks 409
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera DMC-G3
Objektiv ---
Blende 11
Belichtungszeit 1/13
Brennweite 45.0 mm
ISO 200