Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen

Was ist neu?
Heißer Ofen, kalt

Heißer Ofen, kalt

624 31

Conny Müller


World Mitglied, Essen

Heißer Ofen, kalt

Rund 10.000 Menschen arbeiteten auf dem riesigen Industrieareal der Henrichshütte in Hattingen. Sie produzierten Koks, Eisen und Stahl, gossen, walzten und schmiedeten das Metall. Gegen großen Widerstand wurde 1987 der letzte Hochofen in Hattingen ausgeblasen. Er ist heute der älteste noch erhaltene Hochofen im Revier und zugleich das größte Ausstellungsstück im Industriemuseum des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL).
Gegründet wurde die Henrichshütte 1854. Ihren Namen erhielt sie auf Anregung des ersten Hüttendirektors Carl Roth nach dem Grafen Henrich zu Stolberg-Wernigerode (1772–1854), der Stolberg beim Wiener Kongress vertrat.

Mit unverhüttetem Glückauf

Conny
http://www.kunst-im-blauen-haus.de/


Mehr Henrichshütte:

Stahlbau
Stahlbau
Conny Müller


Denk mal
Denk mal
Conny Müller

Kommentare 31

Informationen

Sektion
Ordner RUHRSTADT NIGHT
Klicks 624
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera Canon EOS-1D X
Objektiv EF24-70mm f/2.8L II USM
Blende 9
Belichtungszeit 5
Brennweite 24.0 mm
ISO 640