Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
297 7

wombat`s view


Pro Mitglied, Black Boy Country / CH

Heimat

Heimat

Mein Heimatort,
Was bedeutet dieses Wort?
Heimweh, das zieht tief ins Herze ein,
du kannst nicht sehen den Sonnenschein.
Um dich ist lauter Traurigkeit.
Erkenne in der schwarzen Nacht, die Wahrheit.
Dein Glück liegt nicht in der weite Ferne,
für dich wird in der Heimat die Sonne scheinen

In meinem Heimatort, wo jeder mich versteht,
da wo mein Elternhaus am Waldrand steht,
da bin ich her, da bin ich zu Haus,
ich ging in die grosse Welt hinaus,
doch mein Herz blieb daheim im Elternhaus.
Ich wurde nicht glücklich, da draussen.
Hab das Gefühl, ich schaffe es nicht.
Hab Angst, dass mein Herz zerbricht.

Es haben die Berge und das Land,
ein unsichtbares Zeichen eingebrannt.
Die Sehnsucht ist nicht klein zu kriegen,
denn Heimat ist Heimat geblieben.
Mein Heimweh kann ich nicht einfach
beiseite schieben.
Ich lebe zwischen Traum und Wirklichkeit.
Ich finde keine Ruhe, es ist mehr als Zeit,
Ich gehe zurück und weiss genau,
hier aus meinen Dorf,
da bringt mich niemanden mehr fort.

Mary.01.05.

Blick von der Langi Flue zum Chienberg (rechts)
und zum Moretchopf (links), meine Heimat.

Kommentare 7

  • Liane Mai 12. Februar 2013, 8:32

    ein traumhaft schönes foto deine heimat hast du gut festgehallten kompliment lg liane
  • nur ein moment 6. Februar 2013, 20:56

    Mein Kompliment für die schöne thematische und fotografische Arbeit! Ich denke der Begriff Heimat ist nur jemanden bewußt, der fern vom Elternhaus war oder ist. Ansonsten spricht man ... von Einöd oder "hier ist's wie immer" ;-)
    Deine kühl ausstrahlende Aufnahme ist unverkennbar mit viel Liebe erstellt!
    vg, nur ein moment
  • jrmi62 6. Februar 2013, 20:29

    Wunderschönes Gedicht!
    Ich habe schon viele Orte dieser schönen Erde besuchen dürfen und ich habe es auch genossen. Aber es zog mich immer wieder nach Hause in die schöne Schweiz, da wo ich geboren wurde. Hier sind meine Wurzeln.
    Das Bild in Kombi mit dem Text - TOP!
    LG jrmi
  • aixblende 4. Februar 2013, 20:21

    Fein inszenierte Arbeit! Auch das Gedicht gefällt! Eine schöne Heimat :-)

    VG, Thorsten
  • (M)Ein-Blick 3. Februar 2013, 18:13

    Heimat ist wohl der Ort, der einem den sicheren Stand vermittelt hat, von wo aus man das Unbekannte erforschen kann, sei es im kleinen Umkreis der Kindertage oder in der weiten Ferne späterer Reisen.

    Für mich ist Heimat immer dort, wo mir die Natur nah ist und die sehe ich hier auf deinem Bild auch so schön!!
    Gruß Gerda
  • Rainer Switala 3. Februar 2013, 16:24

    heimat ist schon wichtig auch für mich
    eine winterstudie und landschaft die mir gut gefällt
    gruß rainer
  • Stropp 3. Februar 2013, 15:18

    Schön hast Du es hier - wenn man sich irgendwo verwurzelt fühlt, dann kann man viel leichteren Herzens in die Welt und auch mal weg bleiben. Man weiß, wohin man zurück gehen würde und man weiß, es bleibt dort. Schön. LG Ana

Informationen

Sektion
Ordner Natur - Landschaften
Klicks 297
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera SLT-A77V
Objektiv ---
Blende 7.1
Belichtungszeit 1/200
Brennweite 16.0 mm
ISO 100