Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Werbefreiheit? Jetzt Premium werden!
Was ist neu?

Dana Neu


Free Mitglied, hersbruck-chemnitz

Heiliger Hain

... aufgenommen in der sächsischen Heimat ... :)



Heute mal ein kleiner Ausflug in unsere Vorzeit :
(wer kein Interesse für Geschichte hat, einfach überspringen...)


Heilige Haine - Pforten zur geistigen Welt


Ein Hain ist ein geweihter Wald. Die Verehrung heiliger Bäume und Haine begegnet bei vielen Völkern Europas - namentlich auch bei unseren Altvorderen - den Kelten und Germanen. Das Bestehen dieser Sitte für die vorchristliche Zeit erwähnt schon Tacitus in seiner "Germania", und weiter wird sie oft bestätigt, so ordnete Arminus der Cherusker seine Scharen in einem Hain, und in einem solchen versammelte Civilis seine Bataver zu Schmaus und Beratung. Auch sonst wurden Feste und Opfer gern im Schatten heiliger Wälder gehalten.

Tempel im Sinne von Bauwerken gab es bei den Germanen nicht für die Verehrung der Götter - vielmehr gab es "Heilige Haine". Das altnordische Wort für Tempel "hörgr" bedeutet soviel wie "Hain, Waldstück". Dies waren tiefe, unberührte Urwälder, in denen man sich den Göttern wie Thor, Odin/Wotan, Heimdall... näher fühlte. In diesen "Heiligen Hallen" wurde kein Holz geschlagen und kein Wild gejagt - es war ein Platz für die Götter, der unberührt blieb und wo nur die gottgeweihten Schimmel grasten. Die Germanen wollten den freien Himmel über sich und die von Göttern geschaffene, wilde Natur um sich haben , wenn sie beteten.

So vermag uns die westliche Wissenschaft letztendlich doch zu zeigen, was unsere Vorfahren schon seit Jahrtausenden wussten :
dass der Wald heilig ist. "Heilig" weil er heil, ganz ist, weil er das Gleichgewicht der ganzen Erde bewahrt. Und dass wir mit der fortschreitenden Entwaldung wahrlich den Ast absägen, auf dem wir sitzen : Ohne Wälder stirbt alles, und wir mit. Mensch und Umwelt sind eins - die ach so viel beklagte Trennung von der Natur hat in Wahrheit nur im Kopf stattgefunden ...


Ich finde, dass diese Aufnahme wunderbar diesen Gedanken wiederspiegelt, darum habe ich auch obiges Thema gewählt. Vielen wird auch schon aufgefallen sein, dass Kirchen so gebaut wurden, um den (hier natürlichen) Lichteinfall nachzugestalten...


Weitere Waldimpressionen :

Wald der Mysterien
Wald der Mysterien
Dana Neu
MärchenWald
MärchenWald
Dana Neu










Kommentare 54

  • JS- 23. Juni 2012, 10:26

    Wunderschöne Farben, Schärfe und Blickwinkel. Einfach Märchenhaft schön

    VG
    Jeannette
  • Brigitte Nebel 14. Januar 2012, 17:50

    Dein Bild und auch der Text gefällt mir sehr. Ich mag diese Lichtstimmungen im Wald.
    Meinen Märchenwald habe ich in der Rhön gefunden
    ... Märchenwald ...
    ... Märchenwald ...
    Brigitte Nebel
  • Jan77 25. November 2010, 14:03

    wunderschön das licht eingefangen...gefällt mir richtig gut
  • h.a.b. 14. März 2010, 10:13

    yep, die menschen vergessen, wer sie wirklich am leben hält.
  • Satori 21. Februar 2009, 11:11

    Heiliger Hain.
    Besser kann man es nicht ausdrücken.
    Man hält unwillkürlich den Atem an, um die Heilige Stille dieses Ortes nicht zu stören.
    Danke für das Einfangen dieses magischen Momentes, auch für den Text.
    LG Satori
  • fotofreundin in pink 10. November 2008, 22:41

    super die stimmung eingefangen !
    ein ganz tolles foto ..lg gaby
  • macgreru 5. Dezember 2007, 23:52

    Super, wie die Natur ihre Spotlights einsetzt. Schönes Bild.
    LG Gregor
  • Fotografie mit Seele 10. September 2007, 11:21

    Auch das Bild hier spricht mich sehr an. Der Text dazu ist sehr informativ und trifft auch meinen Nerv. Es ist nur schade, dass sich viele (die meisten?) Menschen nicht darüber bewusst sind, wie sehr sie sich mit ihrem eigenen Verhalten schaden.

    LG, Stefan
  • Erwin Fiedler 24. Juli 2007, 12:10

    Ganz große Klasse!
    Gruß Erwin
  • n o r B Ä R t 8. Mai 2007, 9:26

    Traumhaft von der Lichtstimmung ! Ja, Wälder sind heilig !
    n o r B Ä R t
  • David Hirschfeld 17. Februar 2007, 10:16

    Die ganze Serie ist Traumhaft schön!
    LG David
  • Enrico Löffler 15. Februar 2007, 14:51

    Ja genau, das Licht ist einfach traumhaft.
    Ich kann förmlich das Moos riechen und die Vögel zwitschern hören ;-)
    Da hast Du aber einen wirklich schönen Wald fotografiert.
    LG Enrico
  • ElektroPunk 13. Februar 2007, 19:19

    das bild ist ja wirklich märchenhaft, sehr schön eingefangen den lichteinfall

    Grüße
    peet
  • LorenzFolkerts Photographie 13. Februar 2007, 17:44

    Wirklich klasse Dana,
    herrlich dieser Lichteinfall und wunderschöne Farben.
    Ganz toll auch Deine Zeilen darunter.
    Gefällt mir ausgezeichnet.
    LG Lorenz
  • Gernot Dzialas 12. Februar 2007, 19:22

    Wundervolle Lichtstimmung und klasse Farben!
    Tolles Bild
    vg

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Klicks 9.994
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz