Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

UNStein


Pro Mitglied

Haselzeisig

Irgendwie scheinen mir diese Zeisige den falschen Namen zu haben, bei mir turnen meist 7 dieser Minivögel in den Haseln herum oder plündern das Futtersilo. Erlen suchen sie bei mir vergeblich Der Erlenzeisig (Carduelis spinus) hat lebhafte Gefiederfarben, vor allem am Rücken, ist etwa so gross wie eine Blaumeise und unheimlich flink. Die Geschlechter sind unterschiedlich gefärbt, das Gefieder des Weibchen (hier auf dem Foto) ist bräunlicher und sehr lebhaft gestromt. Das Männchen hat eine schwarze Kopfplatte (eine hoffentlich aufhellende Collage ist in der Pipeline).
Diese Finkenart tauchte in diesem Winter erstmalig im Garten auf, bisher gab es nur Buchfinken und Grünfinken. Die Grünfinken sind zwar ähnlich gefärbt, aber deutlich größer und nicht gestromt.
Bitte mich korrigieren, falls ich eine Fehlbestimmung hingelegt habe. In Natura habe ich den früher noch nie gesehen.
LG Ulrike

Kommentare 3

  • Aufleben 24. Februar 2013, 18:09

    Leider ist dein Foto ziemlich unscharf und auch die Pose ist nicht wirklich günstig.
    Da wird in den AM vor mir fleißig drum rumgeredet, ich finde das nicht besonders nett, sondern einfach nur feige. Man möchte doch etwas über sein Bild erfahren, oder etwa nicht?
    LG Aufleben
  • Foto-Nomade 24. Februar 2013, 14:51

    Der Erlenzeisig ist ein sehr geselliger und quicklebendiger Vogel.
    Vor einigen Tagen zeigte ich ihn.
    ~
    Danke zu
    Das pure Misstrauen
    Das pure Misstrauen
    Foto-Nomade

    ~
  • Sonja Haase 24. Februar 2013, 8:44

    Hallo Ulrike, schön das du wieder hier bist. Erlenzeisige konnte ich hier schon lange nicht mehr beobachten. Es ist jedes Jahr anders. Schön das du einen erwischt hast. Erlen gibt es hier an der Elbe noch reichlich. Und da sitzen dann die Distelfinken drin :-) Danke für deine Anmerkungen und viele Grüße und alles Gute für dich von Sonja.

Informationen

Sektion
Ordner Vögel
Klicks 227
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera DMC-FZ150
Objektiv ---
Blende 5.2
Belichtungszeit 1/125
Brennweite 108.0 mm
ISO 400