Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
2.009 7

Lutz68


World Mitglied, Vogtland

Harzquerbahn

Schon zu DDR-Zeiten waren an der Harzquerbahn nachts die Bahnhöfe , auf die ich im Winter dringend angewiesen war , verschlossen . Das kannte ich eigentlich von der Reichsbahn nicht . Also übernachtete ich oberhalb vom Bahnhof im Wald im Heu einer Futtergrippe - trocken und weich . Früh dann fix zum Bahnhof Drei-Annen-Hohne um den ersten Zug nach Nordhausen aufzunehmen . Winter 1988 .

Kommentare 7

  • Thomas Jüngling 15. Januar 2014, 13:37

    Die Stimmung ist wirklich schön. Und für eine analoge Langzeitbelichtung ist die Qualität wirklich beeindruckend gut.
    Ob's der Schnee in diesem Winter noch zu mir in den Harz schafft? Ich glaub's langsam nicht mehr...

    Gruß Thomas
  • Roni Kappel 14. Januar 2014, 18:16

    Hallo!

    Fantastisch! :-)

    lg,
    Roni
  • Ralf Fickenscher (2) 14. Januar 2014, 18:05

    Wunerbare Nachtstimmung Toll.

    Vg.Ralf
  • Christoph Fritsche 14. Januar 2014, 9:54

    Bear Grylls hätte unglaublichen Respekt vor Dir! ;-)))

    Schöne Stimmung.

    Viele Grüße
  • makna 14. Januar 2014, 6:22


    Eine richtig "gespenstische" Stimmung ...
    ... der Blocksberg ist nicht weit ... ;-)

    Zur Übernachtung im Heu im Winter:
    Respekt ! Wie man sieht, hast Du's überlebt ...

    ... und kannst uns hier ein Mords-Motiv präsentieren !!!

    BG Manfred
  • Lutz68 13. Januar 2014, 23:08

    Wie im Text oben : --> früh . Aber hast recht . Abends siehts fast genauso aus . Schnee ist nur nicht so hartgefroren .
  • franz13 13. Januar 2014, 23:00

    schöne abendstimmung