Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Günter K.


Pro Mitglied

Kommentare 24

  • Fotoknecht 17. März 2013, 20:02

    Tolles Street! Die Beiden bewachen wohl ihre Habseligkeiten und auch die Werbung mit Hinweis auf konventionelle und alternative Bestattungsformen von Matratzen ist beachtenswert.
    Fotoknecht
  • Elrie 12. Januar 2008, 16:52

    Also: auf so ner Matratze möchte ich ja nun nicht bestattet werden, dann doch lieber mit der Windmaschine in alle Himmelsrichtungen verstreut...... ;-)) Vielleicht hatten ja die ehemaligen Besitzer dieser Gegenstände die Hoffnung, dass auch diese (materiellen) Dinge bestattet werden, wenn sie es lange genug unter das Schild stellen..... LG Elke
  • Renate Friedrichsen 11. Januar 2008, 22:21

    Hierzu einen Text zu schreiben fällt mir schwer, finde das Foto aber hammermäßig. Und es regt doch dazu an, sich Geschichten auszudenken :))
    LG Renate
  • Dirk Steinis 11. Januar 2008, 18:00

    super gesehen, die alltäglichen Bestattungen und der finale Aufräumdienst. Krass, aber so isses! Klasse auch die Gafferinnen, die wahrscheinlich zeitlebens da im Fenster liegen werden.
    VG
    Dirk
  • Günter K. 11. Januar 2008, 8:20

    Die Kombination ist schon krass, gebe ich zu. War vor 2,3 Jahren im Sommer in einem Nachbarort am Badesee, als ich nach Hause fuhr, sah ich die Pracht und holte meine Kamera
    das aufzunehmen. Mir gefällt es, da es die Wechselfälle des Lebens vielleicht etwas drastisch zeigt. Lieben Dank für Euere Gedanken, Ideen, Interpretationen. Ich habe auch Verständnis, wenn diese Kombination abstößt. Ist nicht Jedermanns Sache.
    Lg Günter
  • Anoli 10. Januar 2008, 23:08

    Ich lache immernoch über den Beitrag von jopArt.........*ggg*
    Aber danke für die darauf folgende Aufklärung! Ich war mit dem Titel auch leicht überfordert......
    LG Ilona
  • Iris von Knobelsdorff 10. Januar 2008, 21:54

    Hans Riegel Bonn? Nun ja... beerdigen wir lieber den sperrmüll - und passen auch auf, dass da keiner was klaut - nicht dieses bunte Kissen, das ist noch gut!
  • Klaus. Schmitt 10. Januar 2008, 20:11

    Auf der vorderen Matratze lag anscheinend schon länger ein Toter und die Fa.Hoffmann hat ihn dann mit samt Matratze mitgenommen in einen schnuckelichen Sarg gelegt.
    Jetzt haben sie Sperrmüll und das Teil wird entsorgt. ;-)

    LG Klaus

  • Veronika Zanke 10. Januar 2008, 20:10

    Das ist vielleicht ´ne Mischung !
    Ein Motiv zum Schreien!
    Klasse, Günter!
    LG Veronika
  • Ralf D.-K. 10. Januar 2008, 19:56

    Also den Sperrmüll kann ja schon keiner mit dem Auto mitnehemen, weil da Halteverbot ist und spannend fänd ich, zu erfahren, wie alternative Bestattungen von statten gehen oder ist das der Sperrmüll?
    Letzte These zu alternativen Besttungen sind dann die beiden Damen, die sich lebend vom Sperrmüll einmauern lassen - oder so.
    LG Ralf
  • Lisa und Albert 10. Januar 2008, 19:46

    Die Passe mit Sicherheit nur auf, ob der Sperrmüll auch die "sehr verlebten", vielleicht sogar "sehr lebendigen" Matratzen mitnimmt.
    Ich würde sie nur mit langarmigen Kneifzangen berühren., die Matratzen meine ich natürlich. *g*
    Obwohl - wer solche Matratzen hat, . . . . . . . najaundso
    sg albert
  • Hans Pondorfer 10. Januar 2008, 19:28

    Mit dem Titel konnte ich erstmal auch nix anfangen,
    Du machst es uns nicht mehr so leicht.......wäre nur das bunte Kissen ...... hat aber meine Phantasie auch nicht wirklich angeregt.
    Beim Lesen sprudelt's dann, spätestens bei Petra fielen mir so gute Namen wie:
    ein Autoverkäufer namens Seitensprung
    ein Apotheker namens Eisprung ein.
    aber wie krieg ich jetzt die Kurve zu dem Krempelhaufen vor dem Haus Nr. 21.
    ach ja die Fa. Hoffmann ist hier neu eingezogen und die Möbelpacker haben die Adresse nicht richtig ins Navi eingegeben, deshalb liegt das Zeug wahrscheinlich heute noch, nur die beiden Mädels haben das Warten aufgegeben und sitzen zuhause vor dem TV mit ner Packung Haribo Weingummi
    --------- die brauch ich jetzt ---------
    LG H.


  • LO 77 10. Januar 2008, 18:51

    "FRANZ...wo hast du denn die Leichen versteckt????"
  • Renate Kintscher 10. Januar 2008, 18:44

    Bei so einem Ausblick bräuchte ich bestimmt nicht noch einen Hinweis mit dem halteverbotsschild, da fahre ich freiwillig gerne noch mal um den Block.
    Und die schimmelige Matratze wird wohl schon seit 1925 von Firma Hoffmann benutzt?!
    ;-)))
    LG Renate
  • Petra-Maria Oechsner 10. Januar 2008, 18:33

    ja, wo ist sie denn.... die haribotüte...
    soweit war ich auch gerade...aber das ist ja jetzt schon geklärt...:-()
    die damen passen aber ganz genau auf, dass auch alles mitgenommen wird...und wenn sie bis zum nächsten tag da hocken müssen....aber zu zweit ist das ja kein problem...die eine schiebt wache...während die andere den leeren magen wieder füllt.....obwohl..ist da noch ein dritter im bunde...die eine guckt sich grad so um...ey..du könntest mal ne flasche bier rüberbringen....is so staubtrocken hier...
    arme socke...aber so ist das eben.....männerschicksal.....gell....:-))
    ja...irgendwie bin ich vom thema abgekommen...
    das schild ist ja echt makaber.....hoffmann und dann bestatter....kenn sowas aber auch von zahnärzten..kannte mal einen dr. zorn.....
    zumindest geben die lila fensterumrandungen und die munteren damen dem ganzen einen positiven rahmen.....-)
    puhh...irgendwie brauchte ich jetzt ein happy end....-))
    lg petra