Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Wolfram Schmidt


Pro Mitglied, Meisdorf / Falkenstein/Harz

Harbuger Binnenhafen

an der Süderelbe.

An der Süderelbe entstand der Hafen von Harburg-Wilhelmsburg. Bis ins 16. Jahrhundert war die Süderelbe der deutlich tiefere, mehr Wasser führende Arm der Elbe. Dennoch zwang Hamburg auf der Grundlage des von Kaiser Karl IV. 1359 verliehenen Stapelrechts alle die Elbe passierenden Handelsschiffe, die Route über die Norderelbe zu nehmen und ihre Waren in der Stadt anzubieten. Im 16. Jahrhundert klagten die Städte Harburg, Stade, Buxtehude und Lüneburg beim Reichsgericht auf ihr Recht auf freie Schifffahrt über die Süderelbe. Die Hamburger beauftragten daraufhin den Maler Melchior Lorck, eine Karte der Unterelbe zu erstellen, die die Bedeutung der Stadt für den Flusslauf hervorheben sollte. Im Jahr 1568 wurde diese ein Meter hohe und zwölf Meter lange Karte dem Gericht vorgelegt, die die Süderelbe verkleinert und die Norderelbe vergrößert darstellte. Fünfzig Jahre später, 1618, erging das Urteil: Norder- und Süderelbe galten als ein Fluss, auf den die Hamburger Privilegien anzuwenden waren. [wikipedia]

Auf der gleichen Tour:

Alte Harburger Elbbrücke
Alte Harburger Elbbrücke
Wolfram Schmidt
Rathaus Harburg
Rathaus Harburg
Wolfram Schmidt

Kommentare 11

  • G Goldbach 21. September 2014, 21:39

    Starke abwechlungsreiche Architekturaufnahmen in super Licht und Farben!

    Gruß Guido
  • Ulrike Sturmhoevel 14. September 2014, 15:18

    Dort war ich sehr lange nicht mehr. Es lohnt sich mal wieder hin zu fahren. Vielleicht kann ich meinen Stativträger ja überzeugen.
    Sehr schöne farbliche Lichtreflexe und Schärfe sowie Belichtung stimmen ebenfalls. Die unterschiedlichen Lichtsituationen hast du ebenfalls gut in den Griff bekommen.

    Grüße Ulrike
  • Philomena Hammer 14. September 2014, 10:16

    Schärfe und ins besondere die Farben sind hervorragend.
    LG
  • Carl-Jürgen Bautsch 14. September 2014, 10:11

    Ganz und gar nach meinem Geschmack. Klasse Lichtdynamik.
    Gruß, Carl
  • Axel Wesche 14. September 2014, 0:03

    excellente Nachtaufnahme, naja als profesioneller SLN-Fotograf erwartet man das natürlich auch :-)
    lg Axel
  • Klaus Degen 13. September 2014, 19:05

    Interessant finde ich, wie das alte Gebäude von den beiden neuen Gebäuden gestützt wird.....oder ist es umgekehrt.....?
    Farben und Schärfe sind große Klasse.

    lg Klaus
  • Ralf Patela 13. September 2014, 18:19

    Große Klasse.
    Gruß Ralf
  • Marco Pagel 13. September 2014, 18:14

    Ziemlich feine Schärfe und Details.
    Tolle Farben dazu, auch der gut abgepassten Blauen Stunde geschuldet.

    Ein Foto, das man sich gerne anschaut.

    grMP
  • Günter Mahrenholz 13. September 2014, 15:11

    Sehr schöne Aufnahme und interessanter geschichtlicher Abriss. Lobbyarbeit zahlt sich aus, notfalls schreckte man auch vor Fälschungen nicht zurück. Waren schon moderne Zeiten. Oder sind die jetzigen Zeiten alt?

    VG Günter
  • pmwtastro 13. September 2014, 13:25

    Sehr schöne Aufnahme mit exzellenter Schärfe und stimmigen Farben
  • Frank-Dieter Peyer 13. September 2014, 12:52

    Super Qualität. Wie man sieht hat man früher bescheidener in die Höhe gebaut. :-)
    Gefällt mir sehr gut!