Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
Hanoi - Szenen des berühmten Wasserpuppenbaletts

Hanoi - Szenen des berühmten Wasserpuppenbaletts

665 7

Ingeborg K


World Mitglied, Neuss

Hanoi - Szenen des berühmten Wasserpuppenbaletts

Im Theater von Hanoi spielt eine kleine Live-Band Cheo, eine Mischung aus satirischem Musiktheater und Folkloreweisen. Das Repertoire aus elf Stücken zeigt das Leben der vietnamesischen Bauern und geizt nicht mit Humor und Symbolismus. Selbst wenn die Figuren in Gesang ausbrechen oder sich leicht kreischend kurze Sätze an den Kopf werfen - das Publikum kann dem Geschehen immer ohne Probleme folgen. Es geht weniger darum, jede Einzelheit zu verstehen: Das Puppentheater will die Traditionen am Leben erhalten und Touristen wie Einheimischen eine Kultur nahe bringen, die sonst langsam verschwindet.

Die Puppenspieler stehen dabei hüfttief im Wasser hinter einem Vorhang und sehen nur schemenhaft, wie sich ihre Figuren im Scheinwerferlicht bewegen. In den wasserfesten Latzhosen und hohen Gummistiefeln sehen sie aus wie Tiefseefischer - sobald die Gruppe allerdings Hand an das Gestänge mit den Holzpuppen legt, kommt eine ballettgleiche Geschmeidigkeit in den kleinen Pulk. Während die Figuren für die Zuschauer tanzen, hüpfen und sogar fliegen, läuft unsichtbar dahinter eine ganz eigene Choreographie ab: In mehreren Reihen stehend, schieben die Darsteller ihre Arme nach vorne, drehen sich im Kreis, biegen die Oberkörper nach hinten und ziehen minutös abgestimmt an dünnen Seilen.

Jede Gruppe hat ein Geheimnis, wie sie Leben in die Männchen, Tiere und Fabelwesen haucht. Die Figuren sind in monatelanger Detailarbeit aus speziellem vietnamesischen Holz geschnitzt, das anschließend mit wasserfestem Lack in unterschiedlichen Farben überzogen wird. Obwohl die Figuren nicht mehr als 50 Zentimeter hoch sind, erhält jede individuelle Haltung, Gesichtsausdruck und Kostüme.

http://www.merian.de/reiseziele/artikel/a-754131-2.html

Kommentare 7

  • Maud Morell 18. Juni 2011, 23:16

    Einfach spannend deine Collage und die Beschreibung dazu.
    LG Maud
  • Dora B69 18. Juni 2011, 16:24

    Alles wirkt konzentriert, vertieft und versunken. Diese künstlerischen Darstellungen sind in Asien wirklich einzigartig und faszinierend. Begleitet von musikalischen Klängen (sieht man hier auch) ziehen sie einen in Bann. Habe mich an den Bildern gefreut.
    LG, Dora
  • monika huertgen 15. Juni 2011, 21:13

    Ein super Einblick.

    Gefällt mir sehr.sehr gut.
    LG.Monika
  • Raimund K. 15. Juni 2011, 20:46

    Deine Reisebilder aus Vietnam sind allesamt beeindruckend und wecken die Lust dieses offensichtlich schöne Land zu bereisen.
    VG Raimund
  • detlef h 15. Juni 2011, 16:47

    Oh ja habe ich auch gesehen
    ist schon interessant so was zu sehen
    und die Musik zu hören
    tolle Collage
    LG detlef
  • Norbert Kappenstein 14. Juni 2011, 23:15

    Was Du alles erlebt hast ist ja wirklich toll.
    Interessante Collage, sehr schön.
    LG Norbert
  • -EvA- 14. Juni 2011, 22:56

    ... über solch ein Puppentheater habe ich mal eine Doku gesehen, allerdings war das nicht unbedingt Hanoi. Das ist wirklich sehr traditionell und es wurde an die Kinder und Kindeskinder weitergegeben. Ein richtiges Fest gab es zur Aufführung ... zumindest in dem Bericht ;)
    Sehr schön anzusehen und fein dargestellt :)
    LG
    EvA

Informationen

Sektion
Ordner Vietnam
Klicks 665
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz